it-swarm.com.de

Problem mit dem Tastaturlayout-Schalter in Ubuntu 18.04

Erstens habe ich aus irgendeinem Grund zwei verschiedene Hotkeys zum Umschalten des Tastaturlayouts: Eine, die ich in Settings->Devices->Keyboard festgelegt habe, und die zweite (Links-Strg + Links-Shift) wird mit dem Paket keyboard-configuration erstellt.

Durch Aufrufen von Sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration und Entfernen der Hotkey-Bindung wird das Problem nur bis zum Neustart/Ruhemodus behoben.

Nachdem ich versucht habe, keyboard-configuration zu entfernen, habe ich die folgende Ausgabe erhalten:

The following packages will be REMOVED:
console-setup console-setup-linux kbd keyboard-configuration nvidia-384 nvidia-driver-390 ubuntu-desktop ubuntu-minimal xorg xserver-xorg xserver-xorg-core
xserver-xorg-input-all xserver-xorg-input-libinput xserver-xorg-input-wacom xserver-xorg-video-all xserver-xorg-video-amdgpu xserver-xorg-video-ATI
xserver-xorg-video-fbdev xserver-xorg-video-intel xserver-xorg-video-nouveau xserver-xorg-video-nvidia-390 xserver-xorg-video-qxl xserver-xorg-video-radeon
xserver-xorg-video-vesa xserver-xorg-video-vmware

Es sieht nicht so aus, als ob dieses Paket entfernt werden sollte. Warum gibt es also zwei verschiedene Quellen für Layoutwechselbindungen und wie kann ich eine entfernen?

Vielen Dank!

3
Long Smith

Neben dem Ausführen von Sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration müssen Sie es wahrscheinlich auch aus den Desktop-Einstellungen entfernen. Versuchen Sie diesen Befehl:

gsettings reset org.gnome.desktop.input-sources xkb-options

Danach sollte das Entfernen der zusätzlichen Verknüpfung einen Neustart überstehen.

3

Zwei Momente hier:

  1. Sie sollten das keyboard-configuration -Paket nicht entfernen. Es wird für Konsolensitzungen (dummes Terminal) verwendet.
  2. Um die von Sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration erstellte Konfiguration zu speichern, müssen Sie das ursprüngliche RAM-Laufwerk für Kernel mit aktualisieren

    Sudo update-initramfs -u -k all
    

    und dann neu starten.

1
N0rbert