it-swarm.com.de

Xubuntu 16.04 Chrome und Chromium fragen nach dem Schlüsselbund. Ich möchte dieses Recht, nicht gelöscht

Bei einer neuen Systeminstallation (das ist mir noch nie passiert, und alle meine Systeme sind Xubuntu 16.04 64-Bit, wie diese neue), werfen sowohl Chromium als auch Chrome beim Start ein Fenster auf, in dem ich etwas Ähnliches frage (On-the-fly aus dem Spanischen übersetzt) ​​"Eine Anwendung möchte auf den Passwortspeicher 'Default' zugreifen, ist aber gesperrt", er fragt nach dem Schlüsselbund, denke ich. Ich gebe mein Benutzerkennwort ein und es wird beanstandet, dass das Kennwort nicht gültig ist. Dieses neue Fenster verschwindet nur, wenn ich mehrmals auf Abbrechen klicke.

Selbst hier in AskUbuntu gibt es einige Fragen zum Deaktivieren (bitte kennzeichnen Sie diese Frage nicht dafür). Nach meinem Kenntnisstand können die Browser meine Webkennwörter jedoch nicht mehr verschlüsselt speichern, wenn ich sie deaktiviere (Schlüsselbund).

Also meine Frage: Wie kann man das richtig beheben? Ich möchte die Nachricht nicht nur loswerden, sondern sie auch richtig konfigurieren, damit beide Browser die Passwörter meiner Websites sicher speichern können und mich nicht mehr dazu auffordern, wenn ich die Browser starte.

Vielen Dank

3
AlexN

"Soweit ich weiß, können die Browser meine Web-Passwörter nicht mehr verschlüsselt speichern, wenn ich sie deaktiviere (Schlüsselbund)."

Überhaupt nicht

Der Schlüsselring dient nur dazu, verschiedene Benutzer zu unterscheiden, die möglicherweise keinen Zugriff auf die Sitzung haben.

grundsätzlich Büro-Multi-User-Computer vs. Personal Computer. In welchem ​​Fall bist du? Ich vermute das erstere.

in diesem Fall ist die Eingabe eines leeren Kennworts der richtige Weg für Sie, wenn Sie der einzige Benutzer auf Ihrem System sind und niemand für eine Sitzung auf Ihrem Computer SSL oder ein anderes Kennwort benötigen.

die antworten im internet stimmen für deinen fall :)

1
tatsu

Ich hatte ein ähnliches Problem mit Debian Jessie. Ich benutze XFCE Desktop und GDM3. Ich stellte fest, dass das Problem behoben wurde, indem ich in das Menü "Anwendungen" -> "Einstellungen" -> "Sitzung und Start" -> "Erweitert" ging und "Gnome-Dienste beim Start starten" auswählte.

0
JohnBoy49