it-swarm.com.de

Wie kann ich den Kernel auf Ubuntu 16.04 auf Version 4.10 upgraden?

Ich habe eine installierte Ubuntu-Version 16.04 mit Kernel-Version 4.4.0-64-generic

Wie kann ich den Kernel auf 4.10 upgraden?

2

Denken Sie immer daran , dass dies ein Problem zwischen einer bestimmten Software und dem neuesten Linux-Kernel sein könnte, zum Beispiel der VirtualBox funktioniert möglicherweise nicht so, wie es auf dem neuesten Linux-Kernel sein sollte.

Ich schlage vor, dass Sie warten, bis die Teams der Distributionen Ubuntu 16.04 enthalten den Linux-Kernel 4.10.x in den Repositories oder folgen Sie diesen beiden Optionen:

OPTION 1: Sie können die Debian-Pakete von 4.10.1 Linux-Kernel von vertrauenswürdigen Ubuntu-Quellen herunterladen und sie mit dem Risiko einer Software installieren, die dies möglicherweise nicht tut funktioniert so wie es sollte , da der Programmierer es noch nicht geschafft hat, auf dem neuesten Linux-Kernel zu arbeiten.

OPTION 2: Sie können es selbst kompilieren, um die neuesten und neuesten Linux-Kernel-Version für Spaß und Lernen.


Herunterladen und Installieren der Debian-Pakete für 4.10.1 Linux-Kernel:


NUR für 32-Bit.

Im Terminal:

cd Desktop
mkdir linux_14.10.1
cd linux_14.10.1
wget kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.10.1/linux-headers-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_i386.deb
wget kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.10.1/linux-image-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_i386.deb

Installiere den 4.10.1 Linux-Kernel:

Sudo dpkg -i *.deb

GRUB aktualisieren:

Sudo update-grub

Vergessen Sie nicht, den "gcc" von synaptics gemäß der Linux-Kernel x.xx-Version zu installieren (um künftige Softwarefehler zu vermeiden).

Sudo reboot

Wählen Sie nun, ob Sie Ihren 4.10.1 Linux-Kernel über das Menü GRUB booten möchten.

ENTFERNEN DES 4.10.1 LINUX-KERNELS:

Starten Sie GRUB neu.

Wählen Sie, ob Sie von Ihrem vorherigen Linux-Kernel booten möchten.

Ausführen und entfernen:

linux-headers-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_i386.deb

linux-image-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_i386.deb


NUR für 64bit.

Im Terminal:

cd Desktop
mkdir linux_14.10.1
cd linux_14.10.1
wget kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.10.1/linux-headers-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_AMD64.deb
wget kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.10.1/linux-image-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_AMD64.deb

Installiere den 4.10.1 Linux-Kernel:

Sudo dpkg -i *.deb

GRUB aktualisieren:

Sudo update-grub

Vergessen Sie nicht, den "gcc" von synaptics gemäß der Linux-Kernel x.xx-Version zu installieren (um künftige Softwarefehler zu vermeiden)

Sudo reboot

Wählen Sie nun, ob Sie Ihren 4.10.1 Linux-Kernel über das Menü GRUB booten möchten.

ENTFERNEN DES 4.10.1 LINUX-KERNELS:

Starten Sie GRUB neu.

Wählen Sie, ob Sie von Ihrem vorherigen Linux-Kernel booten möchten.

Ausführen und entfernen:

linux-headers-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_AMD64.deb

linux-image-4.10.1-041001-generic_4.10.1-041001.201702260735_AMD64.deb

Öffnen Sie ein Terminal:

Sudo update-grub


Kompilieren des neuesten Linux-Kernels für X86-Architektur:

0. Download des Free-Source-Codes:

Gehen Sie von https://www.kernel.org/ und wählen Sie die gewünschte Version des Linux-Kernels. Verschieben Sie den heruntergeladenen Linux-Kernel ".tar.xz" in einen optionalen benannten Ordner, wo immer Sie möchten .

Extrahieren Sie den Linux-Kernel ".tar.xz" auf den Desktop oder an eine beliebige Stelle. Öffnen Sie ein Terminal, indem Sie Strg + Alt + T drücken:

cd Desktop/Linux-x.x.x (Linux-x.x.x ist ein Beispiel für den Namen des Ordners des extrahierten Linux-Kernels)

1.INSTALLATION DER BENÖTIGTEN BIBLIOTHEKEN:

Sudo add-apt-repository ppa:danielrichter2007/grub-customizer
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install libssl-dev build-essential kernel-package libncurses5-dev bzip2 fakeroot gdebi grub-customizer

2.KERNEL-KONFIGURATION:

Im Terminal:

make menuconfig (Wählen Sie die Optionen OR Sie können jederzeit zu Ihrem vorherigen Linux-Kernel zurückkehren.)

Steuerelemente: Verwenden Sie die Pfeile nach oben und nach unten für die Optionen.

Verwenden Sie Enter OR Space , um eine Option auszuwählen .

Verwenden Sie Links , Rechts , um zu beenden, zu speichern, zu helfen usw.

Nehmen Sie sich Zeit , um die Optionen zu erkunden (oder lassen Sie sie unverändert), und klicken Sie auf Speichern, Beenden.

3. KOMPILIEREN DES LINUX-KERNELS:

make-kpkg clean
fakeroot make-kpkg --initrd --append-to-version=-its-a-test kernel_image kernel_headers

(its-a-test ist ein Beispiel, das Sie beliebig benennen können)

Warten Sie nun , bis die Kompilierung abgeschlossen ist. Je nach CPU wird dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Ein Core2Quad dauert beispielsweise bis zu 45 Minuten.

4.INSTALLATION DES NEUEN LINUX-KERNELS: Installiere die beiden DEB-Pakete, die erstellt wurden, in den extrahierten Kernel-Ordner. x.xx.deb und linux-image-x.xx.deb.

LÖSCHEN SIE NICHT DIE DATEIEN VON ZWEI DEB, WENN SIE SIE AUF EINEM ANDEREN PC INSTALLIEREN WOLLEN OR WENN SIE IHREN TEST LINUX-KERNEL SPÄTER ENTFERNEN WOLLEN.

ls (siehe kompilierte * .deb-Dateien)

Sudo dpkg -i *.deb

5.UPDATING GRUB:

Sudo update-grub

Vergessen Sie nicht, den "gcc" von synaptics entsprechend der Kernel x.xx Version zu installieren (um zukünftige Softwarefehler zu vermeiden).

Sudo reboot

Wählen Sie nun, ob Sie Ihren Test-Linux-Kernel aus dem Menü GRUB booten möchten.

Öffnen Sie ein Terminal:

uname -a (siehe Version und Name Ihres Test-Linux-Kernels)

Herzliche Glückwünsche!


ENTFERNEN IHRES TEST-LINUX-KERNELS:

Starten Sie GRUB neu.

Wählen Sie, ob Sie von Ihrem vorherigen Linux-Kernel booten möchten

Führe linux-headers-x.xx.deb und dann das linux-image aus -x.xx.deb und entferne

Öffnen Sie ein Terminal:

Sudo update-grub
5
GoldHaloWings