it-swarm.com.de

Wie kann ich Daten von einer verschlüsselten Festplatte auf einem toten Laptop wiederherstellen?

Mein aktueller Laptop lässt sich überhaupt nicht einschalten. Es ist nicht nur die Batterie, ziemlich sicher, dass das Motherboard gebraten ist. (Angenommen, es ist irreparabel.)

Die Festplatte des Laptops (SSD, falls es darauf ankommt) wurde bei der Installation von Ubuntu 16.04 verschlüsselt. Leider ist meine externe Festplatte vor ungefähr einem Monat ausgefallen, und ich musste noch eine neue externe Sicherung einrichten, als dieser Laptop den Staub zersplitterte. Zur Zeit fehlt mir also etwa ein Monat Arbeit.

Wie kann ich die Daten von der verschlüsselten Festplatte des toten Laptops abrufen und auf einen neuen Laptop übertragen? (Angenommen, die Festplatte ist intakt und es gibt dort keine Probleme.)

3
Jay

Ich gehe davon aus, dass Sie die "Neue Ubuntu-Installation verschlüsseln" oder eine entsprechende Anleitung verwendet haben. Das heißt, Ihre Festplatte wird von LUKS verschlüsselt, und in dem verschlüsselten Container befindet sich eine LVM-Datenträgergruppe.

Stellen Sie vor dem Start sicher, dass cryptsetup und lvm2 installiert sind. Wenn nicht, installieren Sie sie:

Sudo apt-get install cryptsetup-bin lvm2
  1. Nehmen Sie das Laufwerk heraus und stecken Sie es in ein USB-Gehäuse.

  2. Schließen Sie es an einen funktionierenden Computer an, auf dem Ubuntu oder ein anderes Debian-Derivat ausgeführt wird. Sie können dafür sogar eine Live-DVD oder ein USB-Flash-Laufwerk verwenden. Angenommen, die Festplatte wird vom System als /dev/sdb angesehen.

  3. Finden Sie heraus, welche Partition auf der Festplatte der LUKS-Container ist:

    for p in /dev/sdb*; do
      Sudo cryptsetup isLuks $p && echo $p is a LUKS container
    done
    
  4. Angenommen, Sie haben festgestellt, dass /dev/sdb2 ein LUKS-Container ist. Öffne es:

    Sudo crypsetup luksOpen /dev/sdb2 old-hard-disk
    
  5. LVM sollte die logischen Volumes automatisch erkennen. Mal sehen, ob es so war

    Sudo lvs -o full_name,size,seg_pe_ranges
    

    Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise die LVM-Erkennung mit Sudo vgchange -aay auslösen.

  6. Jetzt haben Sie die logischen Datenträger in /dev/mapper. Hängen Sie sie in einige Verzeichnisse ein.

7
AlexP

Schließen Sie das Laufwerk an Ihren neuen Computer an (nachdem Sie es offensichtlich aus Ihrem defekten Notebook entfernt haben). Es gibt günstige USB-Anschlüsse für SATA- oder MSATA-Laufwerke. Wenn das Laufwerk erkannt wird, können Sie es einbinden (sofern Sie das Kennwort haben).

1
Uwe Burger