it-swarm.com.de

Wie kann ich CUDA unter Ubuntu 16.04 installieren?

Für TensorFlow möchte ich CUDA installieren. Wie mache ich das auf Ubuntu 16.04?

84
Martin Thoma

Installieren Sie CUDA für Ubuntu

Es gibt eine Linux-Installationsanleitung . Grundsätzlich sind es jedoch nur diese Schritte:

  1. CUDA herunterladen : Ich habe die 15.04-Version und "runfile (local)" verwendet. Das sind 1,1 GB.
  2. Überprüfen Sie die MD5-Summe: md5sum cuda_7.5.18_linux.run. Fahren Sie nur fort, wenn es korrekt ist.
  3. Entfernen Sie alle anderen Installationen (Sudo apt-get purge nvidia-cuda* - Wenn Sie auch die Treiber installieren möchten, dann Sudo apt-get purge nvidia-*.)
    1. Wenn Sie die Bildschirmtreiber installieren möchten(*), logge dich von deiner GUI aus. Gehen Sie zu einer Terminalsitzung (ctrl+alt+F2)
    2. Stoppen Sie lightdm: Sudo service lightdm stop
    3. Erstellen Sie unter /etc/modprobe.d/blacklist-nouveau.conf eine Datei mit folgendem Inhalt: blacklist nouveau options nouveau modeset=0
    4. Dann mache: Sudo update-initramfs -u
  4. Sudo sh cuda_7.5.18_linux.run --override. Stellen Sie sicher, dass Sie y für den symbolischen Link angeben.
    1. Starte lightdm erneut: Sudo service lightdm start
  5. Befolgen Sie die Anweisungen in der Befehlszeile

Siehe auch: NVIDIA CUDA mit Ubuntu 16.04 Beta auf einem Laptop (wenn Sie einfach nicht warten können)

Hinweise : Ja, es besteht die Möglichkeit, es über apt-get install cuda zu installieren. Ich empfehle dringend, es nicht zu verwenden, da es die Pfade ändert und die Installation anderer Tools erschwert.

Das könnte Sie auch interessieren Wie kann ich CuDNN unter Ubuntu 16.04 installieren? .

*: Installieren Sie die Bildschirmtreiber nicht mit diesem Skript. Sie sind alt. Laden Sie die neuesten von http://www.nvidia.com/Download/index.aspx herunter

Überprüfen Sie die CUDA-Installation

Der folgende Befehl zeigt die aktuelle CUDA-Version (letzte Zeile):

$ nvcc --version
nvcc: NVIDIA (R) Cuda compiler driver
Copyright (c) 2005-2016 NVIDIA Corporation
Built on Sun_Sep__4_22:14:01_CDT_2016
Cuda compilation tools, release 8.0, V8.0.44

Der folgende Befehl zeigt Ihre Treiberversion und wie viel GPU-Speicher Sie haben:

$ nvidia-smi
Fri Jan 20 12:19:04 2017       
+-----------------------------------------------------------------------------+
| NVIDIA-SMI 367.57                 Driver Version: 367.57                    |
|-------------------------------+----------------------+----------------------+
| GPU  Name        Persistence-M| Bus-Id        Disp.A | Volatile Uncorr. ECC |
| Fan  Temp  Perf  Pwr:Usage/Cap|         Memory-Usage | GPU-Util  Compute M. |
|===============================+======================+======================|
|   0  GeForce 940MX       Off  | 0000:02:00.0     Off |                  N/A |
| N/A   75C    P0    N/A /  N/A |   1981MiB /  2002MiB |     98%      Default |
+-------------------------------+----------------------+----------------------+

+-----------------------------------------------------------------------------+
| Processes:                                                       GPU Memory |
|  GPU       PID  Type  Process name                               Usage      |
|=============================================================================|
|    0      1156    G   /usr/lib/xorg/Xorg                             246MiB |
|    0      3198    G   ...m,SecurityWarningIconUpdate<SecurityWarni   222MiB |
|    0      6645    C   python                                        1510MiB |
+-----------------------------------------------------------------------------+

Siehe auch: CuDNN-Installation überprüfen

Hilfe! Der neue Treiber funktioniert nicht!

Keine Panik. Auch wenn Sie auf Ihrem Computer nichts sehen können, sollten Sie mit den folgenden Schritten in den vorherigen Status zurückkehren:

  1. Drücken Sie shift während des Startvorgangs
  2. Gehen Sie in eine Root-Shell
  3. Mach es beschreibbar mit mount -o remount,rw / (- ist ? und / ist - im amerikanischen Layout)
  4. sh cuda_7.5.18_linux.run --uninstall
  5. Sudo apt-get install nvidia-361 nvidia-common nvidia-prime nvidia-settings

Grafiktreiber

Die Installation der Grafiktreiber ist etwas schwierig. Dies muss ohne Grafikunterstützung erfolgen.

  1. Melden Sie sich von Ihrer aktuellen X-Sitzung ab.
  2. Ctrl+Alt+F4 (Sie können mit zurückschalten Ctrl+Alt+F7)
  3. Sie sollten alle anderen Treiber vorher entfernen.
    1. Suche sie über dpkg -l | grep -i nvidia
    2. Entferne sie mit Sudo apt-get remove --purge nvidia-WHATEVER
  4. Stoppen Sie lightdm über Sudo service lightdm stop
  5. Möglicherweise müssen Sie reboot auf Ihrem PC/Blacklist den Nouveau-Treiber ( Deutsches Tutorial )
90
Martin Thoma

Ich habe viele Male versucht, über die .run-Datei zu installieren, aber es ist immer ein Fehler aufgetreten, und ich bin entweder auf eine Anmeldeschleife gestoßen oder habe die Anzeige vollständig verloren. Daher würde ich empfehlen, die .deb-Datei zu verwenden und nicht mit dem Display-Manager zu fummeln.

Das NVIDIA CUDA-Installationshandbuch für Linux ist ein hervorragender Link, der die vollständigen Details auflistet. Stellen Sie sicher, dass Sie die einzelnen Schritte genau befolgen.

So installieren Sie den Nvidia-Treiber:

  1. Suchen Sie in Ubuntu im Menü "Search your Computer" links oben in der Ecke nach "Additional Drivers" (Möglicherweise führen Sie auch System Settings-> Software and Updates-> Additional Drivers aus.)

  2. Wählen Sie im angezeigten Menü einen der Nvidia-Treiber aus und klicken Sie auf "Apply Changes" (Änderungen übernehmen). (Dieser Schritt verwendet das Internet. Wenn der Vorgang weiterhin fehlschlägt, blockiert Ihr Proxyserver möglicherweise den Download.)

  3. Starten Sie Ihr System neu.

  4. Öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie nvidia-smi ein. Wenn Ihr Treiber korrekt installiert wurde, sollte Folgendes angezeigt werden:

+ ------------------------------------------------- ----- + 
 | NVIDIA-SMI 3.295.41 Treiberversion: 295.41 | 
 | ------------------------------- + ------------ ---------- + ------------------ + 
 | Nb. Name | Bus Id Disp. | Flüchtiges ECC SB/DB | 
 | Lüftertemperatur Stromverbrauch/Kappe | Speichernutzung | GPU Util. Berechnen Sie M. | 
 | ============================= + ======== ============= + ===================== | 
 | 0. Tesla C2050 | 0000: 05: 00.0 Ein | 0 0 | 
 | 30% 62 C P0 N/A/N/A | 3% 70 MB/2687 MB | 44% Standard | 
 | ------------------------------- + -------- -------------- + ---------------------- | 
 | Rechenvorgänge: GPU-Speicher | 
 | GPU-PID-Prozessname Verwendung | 
 | ===================================== ===================================== | 
 | 0. 7336 ./align 61MB | 
 + -------------------------------- ----------------------------------------- +

Sie können CUDA jetzt ganz einfach über den vorherigen Link installieren. In Kürze:

Sudo apt-get install linux-headers-$(uname -r)

Laden Sie hier ein Toolkit herunter und installieren Sie dann die .deb -Datei (ersetzen Sie den Namen entsprechend)

Sudo dpkg -i cuda-repo-<distro>_<version>_<architecture>.deb

dann renne:

Sudo apt-get update
Sudo apt-get install cuda
21
akshita007

Ich habe auch verschiedene Ansätze ausprobiert, um Cuda 8.0 in Ubuntu 16.04 zu installieren. Schließlich sind dies die Schritte, die den Trick machen. Ich folgte dieses Tutorial und aktualisierte korrigierte Schritte wie folgt.

  1. Aktualisieren Sie das System

    apt-get update && apt-get upgrade 
    
  2. Laden Sie VirtualGL herunter und installieren Sie es. Installieren

    dpkg -i virtualgl*.deb
    
  3. Laden und installieren Sie CUDA 8. und installieren Sie es. Ich schlage vor, dies über das Internet zu tun. Wie so,

    enter image description here

  4. Installieren Sie die erforderlichen Abhängigkeiten.

    apt-get install linux-headers-$(uname -r)
    apt-get install freeglut3-dev libxmu-dev libpcap-dev
    
  5. Aktualisieren Sie das System PATH in .bashrc, das sich im Ausgangsverzeichnis befindet. Bitte beachten Sie, wenn Sie das Ding an einem anderen Ort installieren, aktualisieren Sie den Pfad entsprechend.

    export PATH=$PATH:/opt/VirtualGL/bin
    export PATH=$PATH:/usr/local/cuda/bin
    
  6. Installieren Sie Hummel-Nvidia und Primus.

    apt-get install bumblebee-nvidia primus
    
  7. Bearbeiten Sie die Hummelkonfigurationsdatei, damit Hummel weiß, dass wir den NVIDIA-Treiber verwenden. Bitte aktualisieren Sie den Pfad entsprechend Ihrem System. Hier ist eine Referenzansicht, die helfen wird.

    Sudo nano +22 /etc/bumblebee/bumblebee.conf 
    

    Hinzufügen:

    [bumblebeed]
    ServerGroup=bumblebee
    TurnCardOffAtExit=false
    NoEcoModeOverride=false
    Driver=nvidia
    XorgConfDir=/etc/bumblebee/xorg.conf.d
    Bridge=auto
    PrimusLibraryPath=/usr/lib/x86_64-linux-gnu/primus:/usr/lib/i386-linux-gnu/primus
    AllowFallbackToIGC=false
    Driver=nvidia
    [driver-nvidia]
    KernelDriver=nvidia
    PMMethod=auto
    LibraryPath=/usr/lib/nvidia-367:/usr/lib32/nvidia-367
    XorgModulePath=/usr/lib/xorg,/usr/lib/xorg/modules
    XorgConfFile=/etc/bumblebee/xorg.conf.nvidia
    Driver=nouveau
    [driver-nouveau]
    KernelDriver=nouveau
    PMMethod=auto
    XorgConfFile=/etc/bumblebee/xorg.conf.nouveau
    
  8. Führen Sie Folgendes aus und notieren Sie die PCI-Adresse Ihrer Grafikkarte.

    $ lspci | egrep 'VGA|3D'
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Device 5916 (rev 02)
    01:00.0 3D controller: NVIDIA Corporation Device 179c (rev a2)
    
  9. Bearbeiten Sie die Datei xorg.conf.nvidia so, dass sie die PCI-Adresse (01: 00.0 für mich) Ihrer Grafikkarte kennt. Aktualisieren Sie die PIC-Adresse wie unten unter "ServerLayout" beschrieben.

    Sudo nano /etc/bumblebee/xorg.conf.nvidia
    

    Hinzufügen:

    Section "ServerLayout"
        Identifier  "Layout0"
        Option      "AutoAddDevices" "false"
        Option      "AutoAddGPU" "false"
        BusID "PCI:01:00.0"
    
  10. Starten Sie das System neu und haben Sie Spaß beim Ausführen einiger Beispielcodes.

    Sudo shutdown -r now
    
6
GPrathap

Die Schritte, die für mich gearbeitet haben:

  1. Sudo apt-get installiere nvidia-cuda-toolkit ODER 1 '. die Installationsanleitung hier

  2. Sie müssen unter Software & Updates/Zusätzliche Treiber den nvidia-Treiber auswählen (375, in meinem Kontext).

  3. Folgen Sie dem blauen Bildschirm, wenn Sie neu starten und nur von dort aus den sicheren Start deaktivieren, indem Sie Ihr Kennwort eingeben, das während der Installation des nvidia-Treibers festgelegt wurde. (Alle sicheren Starts, die über das BIOS deaktiviert wurden, funktionierten bei mir nicht.).

Jetzt ist die Ausgabe des Installationstests erfolgreich.

3
marilena.oita

Ich habe vor einiger Zeit einen Blog-Beitrag dazu geschrieben - Installation des Nvidia CUDA-Toolkits - Ubuntu 16.04 LTS - notes /

Meine Umgebung: Dual Boot Windows 10 und Unbuntu 16.04 LTS.


Kopieren und Einfügen hier einige wichtige Erkenntnisse. Detaillierte Anweisungen finden Sie im Blog-Beitrag (nur um Doppelungen zu vermeiden).

Hauptausbildung:

  • Deaktivieren Sie die Einstellung "Sicherer Start bei UEFI-Firmware" (im BIOS-Modus ausführen/vom erweiterten Windows-Start aus neu starten). (Ich habe jahrelang gehofft, ich könnte es mit aktiviertem Secure Boot zum Laufen bringen. Kein Glück Secure Boot hat den Nvidia-Treiber daran gehindert, unter Ubuntu ordnungsgemäß zu installieren . Deaktivieren Secure Boot stellt für mich die einzige funktionierende Lösung dar. Wenn Sie den Nvidia-Treiber installieren können, ohne Secure Boot deaktivieren zu müssen, lassen Sie es mich wissen.
  • Befolgen Sie die Linux CUDA-Installationsanleitung .
  • (Stellungnahme ...) Verwenden Sie zur Vereinfachung die Linux-Installation .deb (Package Manager). Laden Sie die .deb-Datei in einem Browser herunter. Installation von der Terminalbefehlszeile.
  • (Stellungnahme ...) Verwenden Sie keine Runfile-Installation (zu kompliziert).

Detailanleitung:

Siehe Installation des Nvidia CUDA-Toolkits - Ubuntu 16.04 LTS - Notizen /

2
Atlas7

Eine allgemein bevorzugte Methode ist die Installation von SW über Deb-Dateien, sofern verfügbar, da diese eine robustere Möglichkeit zum Behandeln von Abhängigkeiten und eine zuverlässigere Methode zum Entfernen von SW bieten. Der CUDA 8.0-Release-Kandidat war auf diese Weise für 16.04 (in der Entwicklungszone) verfügbar, und jetzt ist CUDA 8.0 für Ubuntu 16.04 über deb files (local) und (network) verfügbar: https: //developer.nvidia .com/cuda-downloads

1
Normand Robert

Ich habe anfangs versucht, das Sudo lightdm stop Zeug zu machen, aber es hat zu einer Login-Schleife geführt. Also habe ich eine neue Methode gefunden:

  1. Kopieren Sie die Datei cuda_9.0.176_384.81_linux.run (in meinem Fall war es eine Run-Datei) in ein beliebiges Verzeichnis in /home/<your_username>, wie z. B. Downloads oder Dokumente.

  2. Starten Sie danach Ihren Computer neu. Wenn das Ubuntu-Startmenü angezeigt wird, gehen Sie zu 'Erweiterte Optionen → Wiederherstellungsmodus' (falls dies nicht der Fall ist, halten Sie die Taste gedrückt) shift Taste beim Booten)

  3. Wählen Sie "Drop to Root Shell" und drücken Sie die EINGABETASTE, um fortzufahren, wenn Sie aufgefordert werden, die Eingabetaste oder Strg-D zu drücken.

    Bearbeiten : Führen Sie mount -o rw,remount / aus, um Lese- und Schreibrechte zu erhalten.

  4. Gehen Sie in das Verzeichnis, in das Sie die cuda-Installationsdatei kopiert haben.

  5. Führen Sie den Befehl auf der Grundlage des Dateityps aus. Sie finden ihn unter https://developer.nvidia.com/cuda-downloads , nachdem Sie wie zuvor Ihr gewünschtes Ziel ausgewählt haben. In meinem Fall war es Sudo sh cuda_*.run

  6. Dies ist wichtiger Schritt und langsam und vorsichtig vorgehen, wenn die lange Information/Vereinbarung endet AKZEPTIEREN.

  7. Dann wird nach der NVIDIA-TREIBERINSTALLATION gefragt yes ( y ).

  8. Dann werden Sie wahrscheinlich nach der Installation von OpenGL-Bibliotheken gefragt . Überspringen Sie diese, da dies Ihre normale Treiberinstallation überschreiben und Probleme verursachen kann , in meinem Fall hat es getan. Drücken Sie also no ( n ).

  9. Dann fahren Sie mit allen Installationen fort und es wird automatisch abgeschlossen und zeigt schließlich die Protokolldatei in /tmp.

  10. Starten Sie nun das System neu , indem Sie in der Shell für den Wiederherstellungsmodus den Befehl reboot eingeben.

  11. Nach dem Start Ihres Systems werden die CUDA-Beispieldateien möglicherweise nicht angezeigt, da Sie diese beiden obligatorischen Schritte nach der Installation ausführen müssen:

    [A] Füge den richtigen Pfad für cuda hinzu.

    [B] Fügen Sie den korrekten Pfad für LD_LIBRARY_PATH hinzu

    Fügen Sie den Pfad zur Datei ~/.bashrc hinzu, und führen Sie source ~/.bashrc aus, um den Pfad dauerhaft zu machen, damit er nach dem Neustart nicht verschwindet. Bestätigen Sie ihn, indem Sie das aktuelle Terminal schließen und den zweiten Befehl in Schritt 12 erneut in einem anderen Terminal ausführen .

    Siehe Weiter mit 7. Aktionen nach der Installation

  12. Um zu überprüfen, ob CUDA richtig installiert ist oder nicht, führen Sie beide unten genannten Befehle aus und prüfen Sie, ob nvcc -V eine Ausgabe liefert oder nicht

    cat /proc/driver/nvidia/version
    
    nvcc -V
    
  13. Gehen Sie zu ~/NVIDIA_CUDA-9.0_Samples/1_Utilities/deviceQuery und führen Sie diese aus:

    make
    
    ./deviceQuery
    

    und passen Sie die Ausgabe mit diesem an Bild , Ihr könnte unterschiedlich sein, aber das Ausgabeformat sollte übereinstimmen.

  14. Herzlichen Glückwunsch , Sie haben CUDA Toolkit erfolgreich installiert . Danach gehen Sie hier und versuchen Sie einige Beispiele Gehen Sie zu 7.2 Empfohlene Aktionen .

COURTESY - CUDA TOOLKIT DOCS

P.S - Jede Art von Kritik ist willkommen, entschuldigt sich im Voraus für etwaige Fehler, dies ist meine erste Antwort auf askubuntu.com.

DANKE SO VIEL ZUM LESEN :)

1
Amit Bhatt

Die akzeptierte Antwort hat in meinem Fall nicht funktioniert. Ich habe CUDA 8.0 mit den folgenden Spezifikationen auf meinem Labtop installiert:

  • Grafikkarte: GeForce GTX 950M (cc 5.0)
  • CPU: Intel Core i7-6700HQ (mit Intel HD Graphics 530)

In der folgenden Anleitung wird zuerst der NVIDIA-Treiber und dann CUDA 8.0 installiert.


Installation von CUDA 8.0 auf einer Neuinstallation von Ubuntu 16.04

  1. Starten Sie [Software & Updates]. Wählen Sie die Registerkarte [Zusätzliche Treiber].
  2. Suchen Sie in der Liste Ihre Grafikkarte. Wählen Sie unter den Treibern, die für die Karte verwendet werden können, den proprietären Treiber von NVIDIA. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche [Apply Changes]. In meinem Fall gab es unter dem Grafikkartennamen "NVIDIA Corporation: GM107M [Geforce GTX 950M]" zwei Auswahlmöglichkeiten:

    • Verwenden des binären NVIDIA-Treibers - Version 375.66 von nvidia-375 (proprietär, getestet)
    • X.Org X-Server verwenden - Nouveau-Anzeigetreiber von xserver-xorg-video-nouveau (Open Source)
  3. Löschen Sie die standardmäßig installierten Grafiktreiber mit $ Sudo apt remove xserver-xorg-video*.

  4. Starten Sie neu.
  5. Laden Sie das CUDA 8.0 Toolkit von hier herunter. Wählen Sie unter den Installer-Typen "runfile (local)". Dies lädt cuda_8.0.61_375.26_linux.run herunter.
  6. Führen Sie das Installationsprogramm mit $ Sudo sh cuda_8.0.61_375.26_linux.run. Aus.
    • [Optional] Wenn Ihre aktuell installierte NVIDIA-Treiberversion höher ist als die im heruntergeladenen Installationsprogramm enthaltene Treiberversion, können Sie den Treiber während der Installation von CUDA nicht installieren. Da ich in meinem Fall bereits die Treiberversion 375.66 habe, die höher ist als die im Installationsprogramm enthaltene 375.26, habe ich mich entschieden, nicht zu installieren.
  7. Konfigurieren Sie nach der Installation Ihren Binär- und Bibliothekspfad (Sie können den Anweisungen des Installers folgen). Wenn Sie ld.so.conf konfigurieren und der folgende Fehler auftritt: libEGL.so.1 is not a symbolic link, befolgen Sie die Anweisungen von dieser Link .
1
nglee

Nur zur Erinnerung, Ubuntu 16.04 installiert cuda möglicherweise nicht am angenommenen Speicherort /usr/local/cuda-8.0.61. Daher funktioniert export PATH=/usr/local/cuda-8.0.61/bin${PATH:+:${PATH}} möglicherweise nicht.

Als ich versuchte, "cuda-repo-ubuntu1604-8-0-local-ga2_8.0.61-1_AMD64.deb" unter Ubuntu 16.04 zu installieren, befolgte ich einfach die Anweisungen hier http://docs.nvidia.com) /cuda/cuda-installation-guide-linux/index.html#post-installation-actions . Ich konnte jedoch cuda-install-samples-8.0.61.sh\home oder nvcc -V nicht kompilieren

Es stellte sich heraus, dass Ubuntu cuda in /usr/local/cuda-8.0 anstelle des angenommenen Speicherorts /usr/local/cuda-8.0.61 installierte. Daher habe ich export PATH=/usr/local/cuda-8.0.61/bin${PATH:+:${PATH}} in export PATH=/usr/local/cuda-8.0/bin${PATH:+:${PATH}} geändert und cuda erfolgreich installiert.

1
Li Huang

Nachdem ich einige Beiträge gelesen hatte, konnte ich es zum Laufen bringen: Ich hatte bereits eine ATI-Karte im Computer, was sich als sehr nützlich herausstellte. Ich habe GTX 1070 neben ATI installiert und Kubuntu 16.04 installiert. Ursprünglich hatte nur das an die ATI-Karte angeschlossene Display ein Image, mit dem ich den von der Website des Herstellers heruntergeladenen Treiber NVIDIA-Linux-x86_64-367.27.run installieren konnte. Um CUDA zu installieren, habe ich die Datei cuda_7.5.18_linux.run heruntergeladen. Ich habe das cuda-Toolkit mit zwei Schaltern installiert:

cuda_7.5.18_linux.run --silent --toolkit

Die cuda-Beispiele können auch aus der .run-Datei installiert werden. Ein Problem war, dass cuda gcc5 nicht mag. Also habe ich Sudo apt-get install gcc-4.8 gemacht und dann den Standard-gcc in diese Version geändert:

cd /usr/bin/
Sudo unlink gcc
Sudo ln -s gcc4.8 gcc
Sudo unlink g++
Sudo ln -s g++-4.8 g++

Ich habe gcc durch gcc5 ersetzt, nachdem cuda installiert wurde. Das Kompilieren der cuda-Samples muss ebenfalls mit gcc4.8 durchgeführt werden, gcc4.9 könnte funktionieren, aber ich habe es nicht ausprobiert.

1
Hao Chen

Dies ist eine looooong Antwort, wie ich meinen Laptop mehrmals wurde Schrauben beim Schreiben. Ich halte es jedoch lieber lange, da es vielleicht auch für andere nützlich ist;) Der beste Teil meiner Antwort beginnt mit Bearbeitet-Aktualisiert

Sooooo, ich lese alle Antworten hier und an anderen Orten, ich weiß nicht warum, aber jeder von ihnen verursacht mir ein Problem :(

Nach 4 Tagen re Linux hin und her hier Installation ist die Art und Weise, die für mich gearbeitet.

Bevor ich zum Hauptverfahren gehe, möchte ich eine alternative Methode erwähnen.

alternative Methode, wenn Sie einen Laptop verwenden:

So können Sie zwischen Ihrem NVIDIA und Ihrem Intel GPU auf Ihrem Laptop mit wechseln

Sudo prime-select intel
Sudo prime-select nvidia

Mit anderen Worten, Sie können zu Intel wechseln und NVIDIA installieren, und der Switch zurück zu Intel für die normale Verwendung und wann immer Sie Deep Learning verwenden möchten, wechseln Sie zu NVIDIA.

Wie auch immer,

lassen Sie mich über die Hauptmethode sprechen, die endlich für mich funktioniert (Infos hier werden hauptsächlich von Link ):

Löschen und Löschen aller vorhandenen nvidia/cuda-Inhalte:

Sudo apt-get remove --purge nvidia-*
Sudo apt-get purge nvidia-cuda*
Sudo apt-get purge nvidia-*
Sudo /usr/bin/nvidia-uninstall
Sudo /usr/local/cuda-8.0/bin/uninstall_cuda_8.0.pl
Sudo rm -rf  /etc/modprobe.d/blacklist-nouveau.conf

Dann aktualisieren wir einfach alles:

Sudo apt-get update
Sudo apt-get upgrade
Sudo apt-get dist-upgrade
Sudo reboot

Jetzt besteht die Möglichkeit, dass Sie sich nicht einloggen können und in der Schleife hängen bleiben ...

Keine Sorge, ich habe das mehr als 50 Mal erlebt ...

drücken Sie ctr+alt+F2 Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein

geben Sie nun Folgendes ein:

Sudo service lightdm stop

Optional müssen einige Leute auch Folgendes eingeben, ehrlich gesagt, was die Verwendung davon ist: Sudo init 3

Sudo nano  /etc/modprobe.d/blacklist-nouveau.conf

hinzufügen

blacklist nouveau
options nouveau modeset=0

dorthin und speichern und beenden.

Dann tippe:

Sudo update-initramfs -u

gehen Sie zu der Datei, in der sich die Datei cuda .run befindet, und geben Sie Folgendes ein:

Sudo sh cuda_8.0_linux.run --override
Sudo service lightdm start
Sudo reboot

Wenn Sie Glück haben, sollten Sie sich jetzt anmelden können. Wie Sie vielleicht erraten haben, war ich kein Glückspilz und konnte mich immer noch nicht einloggen. So hatte ich ctr+Alt+F2 erneut zu drücken und wie folgt vorgehen:

Sudo ubuntu-drivers autoinstall
Sudo reboot

Jetzt konnte ich mich endlich einloggen.

Jetzt ist es an der Zeit, die Pfade festzulegen und die Installationen zu überprüfen.

art:

export PATH=/usr/local/cuda-8.0/bin${PATH:+:${PATH}}
export LD_LIBRARY_PATH=/usr/local/cuda-8.0/lib64                         ${LD_LIBRARY_PATH:+:${LD_LIBRARY_PATH}}

nvidia-smi
nvcc -V

es sollte dir zeigen, dass du cuda 8 hast.

Auch nur für den Fall, dass Sie dies auch tun können:

export PATH=$PATH:/usr/local/cuda-8.0/bin
export LD_LIBRARY_PATH=$LD_LIBRARY_PATH:/usr/local/cuda-8.0/lib64


gedit ~/.bashrc

füge diese am Ende hinzu:

export PATH=$PATH:/usr/local/cuda-8.0/bin
export LD_LIBRARY_PATH=$LD_LIBRARY_PATH:/usr/local/cuda-8.0/lib64

# Added by me on 2013/06/24
PATH=~/bin:$PATH
export PATH

Speichern und beenden Sie gedit. Art:

Sudo ldconfig /usr/local/cuda-8.0/lib64

Eine Frage an die Leute, die mehr wissen als ich:

Also alles klingt nach Arbeit, aber wenn ich shutdown/mein System für einige Sekunden einen Neustart durchzuführen zeigt

Alles klingt nach Funktionieren, aber wenn ich mein System für ein paar Sekunden herunterfahre/neu starte, wird angezeigt "Load Kernel Modules konnte nicht gestartet werden" Ich habe Folgendes versucht - post aber es hilft nicht, lass es mich wissen, wenn du weißt, wie man es behebt.

----------------

Bearbeitet-Aktualisiert

Weißt du was, ich habe wieder geschraubt.

Aber diesmal kam ich mit einer viel einfacheren Lösung. und hier ist der Hauptpunkt: Manchmal müssen wir NEIN sagen

Hier ist, was für mich wirklich gut funktioniert. Nachdem Sie alles gelöscht und entfernt und Sudo neu gestartet haben, gehen Sie wie folgt vor:

Sudo ubuntu-drivers autoinstall
Sudo reboot

drücken Sie ctr+alt+F2 Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein

geben Sie nun Folgendes ein:

Sudo service lightdm stop

Sudo sh cuda_8.0_linux.run  

WICHTIG: Während der Installation werden Sie aufgefordert, den Treiber erneut zu installieren. SAGEN SIE NEIN zu dieser Mutter. F * *** frage Sag ja zu den anderen: D nach Beendigung.

Sudo service lightdm start
press `alt+ctr+F7` 

loggen Sie sich in Ihren PC ein

Hat es funktioniert? Herzlich Willkommen :)

1
Alex

Nachdem ich das mehrmals gemacht habe, mein Display erfolgreich/erfolglos verloren habe, hierhergekommen bin - um Einblicke zu gewinnen - einige cuda libs nicht im Pfad, fehlen, sind nicht installiert - der vernünftige Weg ist, einfach die Linux-Treiber für Ihre NVIDIA-Karte zu installieren https://medium.com/techlogs/install-the-right-nvidia-driver-for-cuda-in-ubuntu-2d9ade437dec und arbeite an nvidia-cuda docker images - base oder entwickeln.

Führen Sie eine Volumenzuordnung von Ihrem Code-Ordner in den Container durch - installieren Sie, was Sie wollen - Gleiches gilt für die Arbeit mit Keras oder Tensorflow oder einfach für pure opencv

docker-Lauf --net = Host --runtime = nvidia -it -v ~/Kodierung:/Kodierung nvidia/cuda:/bin/bash

Hinweis TF wird auch mit dem Docker geliefert

0
Alex Punnen

Das hat bei mir funktioniert

Sudo rm /tmp/.X*-lock
Sudo apt-get purge nvidia-*
Sudo reboot
Sudo service lightdm stop

Drücken Sie Alt + f1

Sudo rmmod nvidia
Sudo sh cuda_8.0.61_375.26_linux.run 
Sudo service lightdm start

und neu starten

0
bashar