it-swarm.com.de

Ubuntu 16.04 nvidia lib32gcc1 ungelöste Abhängigkeiten und kaputte Pakete nach dem Upgrade

Nach dem Upgrade meiner Installation von 14.04 auf 16.04 auf einem Notebook mit Nvidia GT 740M möchte ich den GPU-Treiber von Software & Updates> Zusätzliche Treiber ändern. Das System erkennt meine Grafikkarte, kein Problem, aber wenn ich einen proprietären Treiber auswähle und nach einigen Sekunden Änderungen vornehme, werden die Änderungsleistenstopps und der Jugendstil wieder standardmäßig ausgewählt.

Ich habe diesen Befehl ausgeführt:

Sudo apt-get install nvidia-370

aber die Ausgabe sagt you have held broken packages

Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
 nvidia-370 : Depends: lib32gcc1 but it is not going to be installed
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Ich habe auch versucht:

Sudo apt-get install lib32gcc1

Aber es heißt:

Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
lib32gcc1 : Depends: gcc-6-base (= 6.0.1-0ubuntu1)  
            but it is not going to be installed
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Ich habe versucht, den Hauptserver zu verwenden, aber das hat mein Problem nicht gelöst. Ich habe auch versucht, kaputte Pakete mit den folgenden Befehlen zu reparieren:

Sudo dpkg --configure -a
Sudo apt-get purge
Sudo apt-get clean

Laufergebnisse: apt policy lib32stdc++6 gcc-6-base lib32gcc1

lib32stdc++6:
  Instalados: (ninguno)
  Candidato:  5.4.0-6ubuntu1~16.04.2
  Tabla de versión:
     5.4.0-6ubuntu1~16.04.2 500
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-updates/main AMD64 Packages
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-security/main AMD64 Packages
     5.3.1-14ubuntu2 500
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial/main AMD64 Packages
gcc-6-base:
  Instalados: 6.2.0-3ubuntu11~14.04
  Candidato:  6.2.0-3ubuntu11~14.04
  Tabla de versión:
 *** 6.2.0-3ubuntu11~14.04 100
        100 /var/lib/dpkg/status
     6.0.1-0ubuntu1 500
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial/main AMD64 Packages
lib32gcc1:
  Instalados: (ninguno)
  Candidato:  1:6.0.1-0ubuntu1
  Tabla de versión:
     1:6.0.1-0ubuntu1 500
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial/main AMD64 Packages

Es scheint, dass sich gcc-6-base noch auf 14.04 bezieht.

3
nfs5cgd
Sudo apt-get autoclean

Es ist die letzte Lösung: Entfernen Sie die Datei sources.list und erstellen Sie eine neue sources.list ...

Sudo rm /etc/apt/sources.list 

Dann tippe ein

Sudo software-properties-gtk 

enter image description here Dies öffnet software-properties-gtk und eine newsources.list wird automatisch erstellt.

Ändern Sie dann den Server in US oder einen anderen Server Ihrer Wahl. Sie müssen Repositorys im neuen Dialogfeld aktivieren, um eine neue sources.list zu erstellen.

Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen und klicken Sie auf Zurücksetzen und dann auf Schließen.

Standard-Repositorys müssen wiederhergestellt werden

 Sudo apt-get update && Sudo apt-get dist-upgrade -y

(Es wird empfohlen, vor der Installation eine Sicherungskopie dieser Datei zu erstellen, um in solchen Fällen eine Wiederherstellung durchzuführen.)

1
minigeek