it-swarm.com.de

Ubuntu 16.04 LTS - Wie wird der X-Server gestartet?

Ich habe gedacht, dass das Skript /usr/bin/startx zum Starten des X-Servers verwendet wird, aber es sieht so aus, als ob es nicht wahr ist. Welcher Prozess oder welches Skript startet den X-Server? Der X-Server muss gestartet werden, bevor lightdm greeter sichtbar ist, aber wann genau?

17
Irbis

/ etc/init.d/lightdm startet den Xserver. Lightdm wird zuerst gestartet und startet dann den Xserver. Der übergeordnete Prozess des X-Servers (Xorg) ist lightdm (PID 25600, wie im folgenden Beispiel gezeigt). Sie können dies sehen, indem Sie Folgendes ausführen:

ps -ef | grep lightdm.

root     25600     1  0 00:50 ?        00:00:00 /usr/sbin/lightdm  
root     25608 25600  2 00:50 tty7     00:00:35 /usr/lib/xorg/Xorg -core :0 -seat seat0 -auth /var/run/lightdm/root/:0 -nolisten tcp vt7 -novtswitch  
root     25686 25600  0 00:50 ?        00:00:00 lightdm --session-child 12 19

Das Ausführen der folgenden Befehle stoppt und startet lightdm und Xserver entsprechend:

Sudo /etc/init.d/lightdm stop  
Sudo /etc/init.d/lightdm start
11
stumblebee

Starten Sie einen Textbildschirm und verwenden Sie startx

Wenn Ihr Ubuntu-System einen Textbildschirm startet, beispielsweise ein Minimalsystem oder ein Serversystem, können Sie xserver mit startx starten (und einen einfachen Fenstermanager wie openbox oder fluxbox oder eine Desktop-Umgebung wie gnome, kde, lxde usw.). xfce).

Es reicht beispielsweise aus, einen einfachen grafischen Desktop (auf einem Minimal- oder Serversystem) zu starten und zu verwenden, nachdem drei Programmpakete installiert wurden.

Sudo apt update
Sudo apt install fluxbox xinit xterm

mit dem Befehl

startx

Booten Sie direkt in einen grafischen Desktop

Wenn Sie ein Ubuntu-Desktopsystem haben (Standard-Ubuntu oder eine der Community-Varianten Kubuntu, Lubuntu, ... Xubuntu), müssen Sie nicht startx verwenden. Die grafische Desktop-Umgebung wird automatisch gestartet (und Sie müssen startx nicht ausführen. ). Wenn ich es richtig verstehe, wird es über systemd gestartet. Siehe zum Beispiel die folgenden Links,

wiki.archlinux.org/index.php/Systemd/User#Xorg_and_systemd

wiki.archlinux.org/index.php/xorg

Wechseln zwischen Textmodus und Grafikmodus

Das Umschalten zwischen Textmodus und Grafikmodus wird in der akzeptierten Antwort des folgenden Links beschrieben

Booten in den Textmodus in 16.04

Um Ubuntu 16.04 Desktop ohne X einmal zu starten, fügen Sie der Linux-Befehlszeile in GRUB systemd.unit = multi-user.target hinzu.

Verwenden Sie, um dies als Standard festzulegen

Sudo systemctl set-default multi-user.target

Verwenden Sie, um zum Standardstart von X zurückzukehren

Sudo systemctl set-default graphical.target

Um das aktuelle Standardziel anzuzeigen,

Sudo systemctl get-default
8
sudodus

Informationen zum Startvorgang finden Sie hier: http://manpages.ubuntu.com/manpages/xenial/man7/boot.7.html

Obwohl im Handbuch Xserver (oder X11) nicht erwähnt wird, ist der Init-Prozess für den Start des Xservers verantwortlich.

3
urben

Der Initialisierungsprozess (PID = 1) erzeugt alles, normalerweise einschließlich x11

In 16.04 ist es /sbin/init von systemd-sysv

0
Joe Ford