it-swarm.com.de

Korrigieren Sie die Schritte zur Installation des NVidia-Treibers + CUDA nach der Neuinstallation von Ubuntu Desktop 16.04.02 LTS

Ich habe gerade Ubuntu Desktop 16.04.02 LTS heruntergeladen und eine Neuinstallation durchgeführt.
Schritt für Schritt, wie soll ich den NVidia Treiber + CUDA installieren?

Aus lspci Ausgabe:

VGA compatible controller: NVIDIA Corporation GK106 **[GeForce GTX 660]** (rev a1)

Ich habe noch nicht versucht, den NVidia Treiber zu installieren. Abgesehen von der Aktualisierung habe ich nur Blender 2.78c von blender.org heruntergeladen und manuell in meinen Home-Ordner extrahiert und FlightGear installiert 2017.1.2 aus einem zusätzlichen Repository.

Bei beiden Anwendungen friert der Desktop nur wenige Sekunden oder Minuten nach dem Start dauerhaft ein, mit Ausnahme des Mauszeigers. Vielleicht es ist der Nouvea Treiber, ich weiß es nicht und ich nicht spreche das Problem auch hier an, weil ich CUDA sowieso brauche. )

Es ist keine UEFI-Maschine => vielleicht mehr Chancen.

Ich bin auf die Support-Website NVidia gegangen, um zu sehen, um welche Version es sich handelt.

Ich habe auch die Datei .run NVidia heruntergeladen, aber nicht gestartet. Stattdessen habe ich das entsprechende Paket installiert:

Sudo apt install nvidia-375

Der Installationsvorgang wurde ohne erkennbaren Unfall abgeschlossen und ich erhielt die Eingabeaufforderung des Terminals zurück.

Vielleicht hätte ich den Befehl ausgeben sollen, der in verschiedenen Threads als kritisch eingestuft wird:

Sudo nvidia-xconfig

Nun, ich wollte nicht riskieren, den Installationsvorgang durcheinander zu bringen, falls er inzwischen auf einen vollautomatischen Vorgang festgelegt wurde.

Zuerst Neustart => Bootmanager OK, dann erschien das Eingabefeld für die LUKS-Passphrase, aber meine Eingabe wurde nicht wie üblich mit Aufzählungszeichen angezeigt. Strg-Alt F1 ... F6: schwarzer Bildschirm. Strg-Alt F7: Schwarzer Bildschirm mit meinem Passwort in der obersten Zeile.

Zweiter Neustart => Bootmanager OK, dann noch nicht einmal der LUKS-Passwort-Eingabebildschirm, nur schwarzer Bildschirm, Strg-Alt F1 ... F7 => schwarzer Bildschirm.

Ich werde jetzt von Grund auf neu installieren und es dann noch einmal versuchen, diesen weiteren Befehl nvidia-xconfig nach der Installation des Pakets auszuführen.

1
JazzTp

(Ergänzung zu meiner früheren Antwort.)

Ich kann jetzt das Booten im Wiederherstellungsmodus vermeiden .

Das Problem bestand nur bei der Eingabe der Passphrase für die Festplattenverschlüsselung. Die Problemumgehung bestand darin, den "leisen" Start zu vermeiden. Wie das geht, habe ich auf dieser Seite gefunden:
Booten Sie in Ubuntu 16.04 über die Befehlszeilenkonsole

Die minimale Änderung an /etc/default/grub war zu ersetzen

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"

mit

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="text"

dann renne

Sudo update-grub

Dies ergibt einen kleinen Text (weitere Informationen auf dem Bildschirm). Sie können GRUB_TERMINAL=console auskommentieren, um den "normalen" Textmodus zu aktivieren (vermutlich wird weniger Speicher verwendet).

GRUB_CMDLINE_LINUX="text" scheint nicht unverzichtbar zu sein.


Diese Webseite beschreibt auch

  • so booten Sie in den Textmodus und starten den Grafikmodus anschließend
  • so setzen Sie den Standardmodus wieder auf Grafik

Das Booten in den Textmodus kann interessant sein, um den maximal möglichen Videospeicher freizuhalten, z. B. um mit Blender Animationen in Szenen mit hochauflösenden HDR-Umgebungen zu rendern Animation (möglicherweise mit OpenGL-Rendering überprüfen, um den Prozess zu beschleunigen).


Ich habe noch keine Lösung für die beschädigten Windows-Frames nach Suspend-Resume. Der von mir verwendete NVIDIA-Treiber ist anscheinend immer noch der neueste.

EDIT: das ist jetzt gelöst.

Ein Software-Upgrade für 2017-vi-02 umfasste einen neuen NVidia-Treiber (375.66) und eine neue LibCuda-Version. Die automatisierte Installation war unkompliziert, Blender und FlightGear funktionieren immer noch einwandfrei, und Ich kann jetzt anhalten und fortsetzen, ohne die Gnome-Sitzung beenden oder mich abmelden und erneut anmelden zu müssen . .

Ich sehe nur "Garbage" - das heißt beschädigte Grafiken - während ein paar Sekunden auf der linken Seite des Bildschirms, in denen der automatisch ausgeblendete Starter angezeigt wird, wenn der Mauszeiger dorthin bewegt wird, aber der "Garbage" verschwindet, ohne irgendetwas tun zu müssen .

(Ich verwende immer noch nicht den "leisen" Start, daher kann ich nicht sagen, ob die Tastatureingabe der Passphrase für die Festplattenverschlüsselung jetzt problemlos funktionieren würde.)


Ähm ... Entschuldigung, ich bin ein Neuling und frage Ubuntu: Wie schließe ich dieses ... "Problem"? Sollte ich hier irgendeine Antwort "akzeptieren"? DANKE VIELEN WIEDER FÜR ALLE ANTWORTEN.

EDIT: Ich habe diesen Beitrag als denjenigen ausgewählt, der die Informationen enthält, die mir am nützlichsten waren.

1
JazzTp

NVidia Treiber läuft einwandfrei NACH Ich gehe durch Wiederherstellung Boot-Modus, jedes Mal.

Blender findet und verwendet CUDA.

Flightgear läuft gut.

(Das System ist noch nicht eingefroren, was möglicherweise bestätigt, dass das Problem mit dem Nouveau -Treiber zusammenhängt.)

HOW (Bitte beachten Sie, dass dies keine UEFI Maschine ist, wenn es darauf ankommt):

  • Von Grund auf neu installiert (nur beim ersten Mal, dann muss ich jedes Mal, wenn ich boote, die Wiederherstellung durchführen).
  • Starte den Software Updater
  • Sudo apt install nvidia-375 (der Treiber, den ich auf der NVidia Website als den neuesten stabilen für diese Karte befunden hatte)
  • Wahrscheinlich nicht relevant, Strg-Alt-F1 und im Text tty angemeldet, nur für den Fall, dass das Folgende einen Modustest starten würde, der den Prozess möglicherweise abbrechen lässt, wenn er aus dem Grafikmodus gestartet wird:
    Sudo nvidia-xconfig (Ich habe es tatsächlich zwei Mal ausgegeben, das erste Mal, als es sich darüber beschwerte, dass die Konfigurationsdatei nicht gefunden wurde. Deshalb wollte ich sicher sein, dass sie tatsächlich eine erstellt hat.)
  • Neustart => genau wie zuvor: Erster Neustart => Passwort-Eingabebildschirm, aber keine Aufzählungszeichen, zweiter Neustart => schwarzer Bildschirm
  • strg-Alt-Entf, um erneut zu starten
  • (Hier ist der Teil, der sich auf die Zeit bezieht, zu der ich boote.)
    Auf dem Bootmanager-Bildschirm wähle ich die Zeile aus, die Eingabemöglichkeiten bietet, die zu einem anderen Menü führt, von dem aus ich booten möchte der neueste Kernel in Wiederherstellungsmodus
  • Bei jeder Eingabeaufforderung des Wiederherstellungsmodus wähle ich zweimal, den normalen Neustart fortzusetzen (der Wiederherstellungsmodus wird zwar beendet, aber nach dem ersten Mal erneut aufgerufen).
  • Ich komme zum normalen Desktop (möglicherweise nachdem ich den NVidia Bildschirm für ein paar Sekunden gesehen habe).

Natürlich hoffe ich, eine Lösung zu finden, um nicht jedes Mal die Genesung zu überstehen.

EDIT: Windows in Gnome (auch neu erstellte) werden nach dem Suspendieren von Müll umgeben. Ich kann geöffnete Dokumente speichern und Gnome neu starten, und alles ist wieder in Ordnung, aber die Suspend-Funktion, wenn Sie alles schließen müssen, ist nicht so nützlich, dass ich einen Neustart sowieso vermeiden kann.

So starten Sie Gnome neu:

kill -9 $(pgrep gnome-session)

EDIT 2: aktualisiert => Kernel 4.8.0-44, nichts geändert.

0
JazzTp

Killing Compiz generiert manchmal einen Problembericht für mich, aber nicht immer. Ich nehme an, es gibt andere Dinge, die getötet/neu gestartet werden müssen, wie LightDM oder auch nur das Abmelden/Anmelden, aber für mich dauert der Neustart des Compiz höchstens ein paar Sekunden, und Firefox und Teminal werden problemlos wiederhergestellt. Sie könnten auf frühere Nvidia-Versionen zurückgreifen, die vom Software-Updater angeboten werden, z. B. 340 oder 304, aber ich weiß nicht, welche Probleme CUDA verursachen würden.


Ich habe den 340-Treiber unter 16.10 getestet und bin von 375 zurückgefallen, und das hat mit CUDA nicht funktioniert. Ich vermute, der 304-Treiber ist auch nicht CUDA-fähig. Da keiner der angebotenen zusätzlichen Treiber mit CUDA funktioniert, können Sie die Lösung von Byte Commander ausprobieren seltsame Artefakte entlang der Fenstergrenzen nach dem Aufwachen aus dem Suspend Hinzufügen eines ppa und Installieren eines Treibers, der Arbeiten (370 für ihn, ich benutzte 367).


Eine kürzliche CUDA-Installation auf einem neuen 16.40-System, nachdem die Nvidia-Treiber ausgeführt wurden, war trivial. Laden Sie die Nvidia-Deb-Datei herunter, installieren Sie sie, führen Sie Sudo apt-get update und Sudo apt-get install cuda aus. Das installierte die cuda libs und exes in den Systembereichen, im Gegensatz zu dem 16.04-System, auf dem ich alles lokal installiert habe. Anschließend müssen Sie den Cuda-Bin an den Anfang Ihres PATHs setzen und die CUDA-Bibliothek in LD_LIBRARY_PATH kopieren. Kopieren Sie die Cuda-Samples aus/usr/local/cuda in ein beschreibbares Verzeichnis.


Falls erforderlich (wie unter 16.10), installieren Sie gcc-5 und g ++ - 5 und ändern Sie die Links/usr/bin/gcc und/usr/bin/g ++ auf die 5 Versionen.


Versuchen Sie dann ein make für eines der Beispielverzeichnisse. Das Problem mit dem Nvidia-Treiber könnte eine übrig gebliebene schwarze Liste sein - sehen Sie unter /etc/modprobe.d nach, was in der Datei nvidia-graphics-drivers.conf auf der schwarzen Liste steht. Wenn der nvidia-375 auf der schwarzen Liste steht, kommentieren Sie ihn aus oder löschen Sie alle nvidia-Treiber und installieren Sie sie erneut. Ich habe die nvidia-375-Updates auf der schwarzen Liste und CUDA funktioniert für mich bei einer älteren Installation auf einem UEFI-Computer mit der cuda 8.0 und dem Nvidia 375-Treiber.

0
ubfan1

Check out diese Frage . Ich habe dort eine ähnliche Antwort gepostet.

Die herkömmliche Methode zur Installation des Nvidia-Treibers sieht folgendermaßen aus:

  1. Laden Sie den gewünschten Nvidia-Treiber herunter.
  2. Deaktivieren Sie den ursprünglichen Grafiktreiber.
  3. Installieren Sie den Nvidia-Treiber.
  4. Starte deinen Computer neu.

Dies ist etwas mühsam und ich habe mit ppa graphics-drivers ( official website ) einen neuen Weg gefunden, dies zu tun. Der gesamte Installationsvorgang kann über die Befehlszeile ausgeführt werden. Die Prozeduren:

  1. Öffne auf deinem Ubuntu ein Terminal und tippe Sudo add-apt-repository ppa:graphics-drivers/ppa, Sudo apt-get update.
  2. Anschließend können Sie auf der offiziellen Website von ppa herausfinden, welchen Treiber Sie basierend auf Ihrer Hardwareversion (d. H. Der GPU-Version) benötigen. Sie können einen Treiber installieren, indem Sie beispielsweise Sudo apt-get install nvidia-graphics-drivers-304 eingeben.
  3. Starten Sie den Computer nach Abschluss der Installation neu. Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie nvidia-smi ein, um zu prüfen, ob der Treiber funktioniert. Ich habe CUDA nicht mit dieser Methode getestet, aber es sollte installiert werden.

Überprüfen Sie auch diese Frage .

0
Andy Ge