it-swarm.com.de

Hohe Lüftergeschwindigkeit nach Unterbrechung nur bei Wechselstrom [16.04]

Mir ist aufgefallen, dass der Lüfter nach dem Suspendieren, wenn mein Laptop (Lenovo ThinkPad T470s) mit Netzstrom betrieben wird, zu 100% einschaltet. Wenn ich ohne AC aussetzen fortsetze, funktioniert es gut. Ich bemerkte dies beim Kaltstart von Ubuntu 16.04 (möglicherweise mit kalibriertem Powertop).

[email protected]:~$ uname -a
Linux home 4.10.0-32-generic #36~16.04.1-Ubuntu SMP Wed Aug 9 09:19:02 UTC 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Nach auf AC suspendieren

[email protected]:~$ cat /proc/acpi/ibm/fan 
status:     enabled
speed:      4638
level:      auto

Nach dem Suspend auf Batterie

[email protected]:~$ cat /proc/acpi/ibm/fan 
status:     enabled
speed:      0
level:      auto
3
hamzam

Ich habe es gelöst, möchte aber wissen, warum dieses Problem überhaupt aufgetreten ist. Ich habe versucht, alle Optionen, die von Powertop eingestellt wurden, umzuschalten, bis ich bemerkte, dass das Problem behoben ist. Die Option, die das Problem verursachte, war die folgende:

Runtime PM for PCI Device Intel Corporation Ethernet Connection (4) I219-LM

Wenn der Status "Gut" ist, ist die folgende Option aktiviert (dies verursacht das Problem).

echo 'auto' > '/sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.6/power/control';

und wenn es schlecht ist, ist es

echo 'on' > '/sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.6/power/control';

Weiß jemand, warum dies das Problem verursacht?

UPDATE: Gemäß dem Kommentar von Daniel Nyga behebt das offizielle BIOS-Update 1.20 das Fan-Problem. Nachdem Sie diese Anleitung befolgt haben, scheint das Problem behoben zu sein.

2
hamzam

Ich hatte das gleiche Problem mit meinem X1 Carbon der 4. Generation (Modell 20fc): Der CPU-Lüfter saß zu 100% und der CPU-Sensor (cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp) zu 48 Grad.

Siehe dieser Kernel-Fehlerbericht und dieses Duplikat . Es scheint ab Kernel 4.12 oder 4.13 behoben zu sein, aber nicht für jedermann.

Was Hamzam vorschlug , funktionierte manchmal :

Sudo sh -c "echo auto > /sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.6/power/control"

Am Ende hat das Problem für mich dadurch gelöst, dass ich eine ältere BIOS-Version von Lenovo ausprobiert habe:

  1. Google für "BIOS-Update bootfähig" und Ihre Modellnummer, X1 20fc in meinem Fall
  2. versuchen Sie ältere Versionen, aber nicht zu alt. Ich habe gerade eine "binäre Suche" durchgeführt, bis ich eine funktionierende Version gefunden habe (n1fur22w in meinem Fall)

Flash it to usb (entnommen aus dieser Anleitung , auch in hamzams Antwort verlinkt):

geteltorito -o bios.img n1fur22w.iso
Sudo dd if=bios.img of=/dev/sda bs=1M
Sudo dd if=bios.img of=/dev/sda bs=1M

Ja, ich musste es zweimal flashen. Dann neu starten, F12 drücken und von USB booten. Ich musste Fastboot deaktivieren, um von USB zu booten, und irgendwann auch das BIOS-Downgrade aktivieren.

Was mir auch nicht klar war: Ein erfolgreicher Downgrade-Fortschrittsbalken sieht so aus (Sie werden es erkennen, wenn Sie es sehen):

+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+
.......................
1
hansaplast

Ich hatte das gleiche Problem mit Ubuntu 18.04 auf meinem Lenovo ThinkPad T470s. Das BIOS zu aktualisieren scheint das Problem behoben zu haben.

0
Claudio