it-swarm.com.de

VMware-Netzwerkschnittstelle nicht erkannt

Ich installierte Ubuntu Server 14.04 LTS auf einer virtuellen Maschine (VMware, Win Host). Die VM verfügt über einen Internetzugang (Port-ID, Adaptertyp E1000E und MAC). Leider konnte Ubuntu das Gerät nicht automatisch erkennen.

ifconfig -a zeigt nur die Loopback-Schnittstelle an, aber lspci druckt den folgenden Ethernet-Controller:

0b: 00.0 Ethernet-Controller: Intel Corporation 82574L Gigabit-Netzwerkverbindung

Wie kann eine richtige eth0-Schnittstelle erstellt werden?

Die /etc/network/interfaces -Datei enthält nur eine lo -Schnittstelle, daher habe ich versucht, eine eth0 zu erstellen. Der VM-Host stellte die Einstellungen für IP, Netzmaske und Gateway bereit. Deshalb habe ich meinem /etc/network/interfaces die folgenden Zeilen hinzugefügt:

auto eth0
iface eth0 inet static
address ....
gateway ....
netmask ....

Dann habe ich versucht, diese Einstellungen durch Aufrufen von /etc/init.d/networking restart zu erzwingen, aber ohne Erfolg.

Die Geräte verwenden das e1000e Kernel-Modul. Ich habe bereits versucht, es zu entfernen und erneut zu laden, aber ich bekomme immer den Fehler, dass es beschäftigt ist.

UPDATE: Die Netzwerkeinstellungen für das VM sehen folgendermaßen aus:

enter image description here

Es besteht also keine Netzwerkverbindung, aber der Gerätestatus ist verbunden. Ich habe Windows auf dem gleichen VM verwendet und dort hat die Internetverbindung sofort funktioniert. Wie kann man mit Ubuntu auf eine solche Netzwerkverbindung zugreifen?

  • Alle Befehle in var/log/boot.log werden mit dem Status [OK] übergeben.
  • cat /var/log/syslog | grep -i eth ist leer
  • dmesg | grep -i etc ist ebenfalls leer

UPDATE2:

Die Unterstützung für die e1000e-Schnittstelle scheint nicht ganz gut zu sein, daher habe ich den vm-admin gebeten, den Schnittstellentyp in vmxnet3 zu ändern. Jetzt gibt der ifconfig -a zwei verschiedene Interfaces zurück (lo und einen neuen ens192).

dmesg | grep vmxnet3

enter image description here

Dann habe ich meinem /etc/network/interfaces die folgenden Zeilen hinzugefügt:

auto ens192
iface ens192 inet static
    address x.x.x.x
    netmask x.x.x.x
    network x.x.x.x
    broadcast x.x.x.x
    dns-nameservers x.x.x.x
    dns-search example.com
    gateway x.x.x.x

... und den Dienst per /etc/init.d/networking restart neu gestartet. Die Schnittstelle ist aber nicht angeschlossen:

ping google.com

und

ping 193.170.141.212

return "Ziel-Host nicht erreichbar"

11
NaN

Verwenden Sie e1000 unter Ubuntu. Weder vmxnet3 noch e1000e werden vollständig unterstützt oder funktionieren gut mit NAT *

(*) zumindest für OP

1
Robert Riedl