it-swarm.com.de

So richten Sie den OpenVPN-Client ein

Ich versuche, OpenVPN mit NetworkManager einzurichten. Die Benutzeroberfläche scheint fehlerhaft und reagiert nicht. Gibt es andere Tools zum Einrichten eines VPN-Clients?

118

Ja, Sie können OpenVPN direkt verwenden. Auf diese Weise können Sie auch weitere Einstellungen verwenden.

Zuerst benötigen Sie das Paket openvpn:

Sudo apt-get install openvpn

Dann können Sie sich wie folgt verbinden:

Sudo openvpn --config /path/to/config.ovpn

Das Sudo ist wichtig, da OpenVPN sonst keine Verbindung herstellen kann (ich denke, weil es die Routen ändern muss).

144

Die einfachste Methode führt diesen Befehl aus:

Sudo apt-get install network-manager-openvpn-gnome

Fügen Sie dann eine OpenVPN Verbindung aus Network Manager hinzu, die nach dem obigen Befehl den Import von .ovpn Dateien unterstützt.

enter image description here

56
Xaqron

Wie Louis erklärt hat, kann die Installation des openvpn-Clients mit dem Befehl erfolgen

Sudo apt-get install openvpn

Wenn Sie jedoch einen doppelten Authentifizierungsmechanismus für Ihren VPN-Server verwenden, können Sie eine einfache Verbindung mit herstellen

Sudo openvpn --config /path/to/config.ovpn

wird nicht ausreichen. Sie benötigen ein zusätzliches Setup.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Konfigurationsdatei die Zeile auth-user-pass enthält.
  2. Fügen Sie anschließend Ihrem Verbindungsbefehl --auth-retry interact hinzu. So würde Ihr gesamter Befehl aussehen

    Sudo openvpn --config /path/to/config.ovpn --auth-retry interact
    
24
Aniket Thakur

Ich komme hier von der gesperrten Wie VPN mit einer .ovpn-Datei einrichten? [Duplizieren] , weil ich eine Antwort auf Probleme beim Importieren von *.ovpn -Dateien in die - GUI, was manche Benutzer erleben.

Genau wie andere habe ich darauf geachtet, Folgendes zu installieren:

$Sudo apt-get install network-manager-openvpn-gnome

Unter Ubuntu 18.04 (hatte das gleiche Problem am 16.04) konnte ich jedoch keine *.ovpn -Datei über die GUI importieren (Einstellungen -> Netzwerk -> VPN + -> 'Import aus Datei'). Ich bekomme immer:

VPN-Verbindung kann nicht importiert werden

Die Datei "foo.ovpn" konnte nicht gelesen werden oder enthält keine erkannten VPN-Verbindungsinformationen

Fehler: Das Plugin unterstützt keine Importfunktionen

Ich bin jedoch gerade auf die folgende Anweisung von nixCraft zum Importieren einer *.opvn -Datei gestoßen:

$ Sudo nmcli connection import type openvpn file /path/to/foo.ovpn

Nach dem Ausführen dieses Befehls wird meine VPN-Verbindung unter "Einstellungen -> Netzwerk -> VPN" aufgelistet. Nach dem Ändern des Passworts funktioniert meine VPN-Verbindung. Die VPN-Verbindung wird auch im Menü oben aufgeführt, in dem unter anderem Verbindungen, Stromversorgung und Benutzer angezeigt werden.

5
HenrikB

Installieren Sie OpenVpn

Sudo apt-get install network-manager-openvpn-gnome

Gehen Sie dann zu Netzwerkeinstellungen> Verbindung bearbeiten> Hinzufügen> VPN-Punkt-zu-Punkt-Tunnelungsprotokoll auswählen> Erstellen

Fügen Sie Benutzername , Passwort und hinzu Gateway

Dann gehe zu Advanced Men

Überprüfen Punkt-zu-Punkt-Verschlüsselung verwenden

Sparen

Gehen Sie dann zu Netzwerkeinstellungen> VPN-Verbindung und wählen Sie diese VPN-Verbindung aus und stellen Sie eine Verbindung her.

3
Mayur Bhandare

Wenn Sie Network Manager nicht einbeziehen möchten, verfügt dieses Git-Repository über ein einfaches Skript, das die gesamte Arbeit in einer interaktiven Sitzung mit weniger als einem halben Dutzend Fragen sehr gut erledigt. Siehe Dokumente im Download.

https://github.com/Nyr/openvpn-install.git

0
Stephen Boston

Installieren Sie unter Ubuntu 18 den Netzwerkmanager mit dem folgenden Befehl:

Sudo apt-get install network-manager-openvpn-gnome

Dann...

  1. Öffnen Sie die Netzwerkeinstellungen erneut
  2. Importieren Sie die Datei erneut

Der Import sollte problemlos funktionieren.

0
ckwagaba