it-swarm.com.de

Maus blättern langsam, Einstellungen nicht vorhanden (Ubuntu 14.04, Hyper-V, Xfce4, Xrdp)

Bitte entschuldigen Sie meine Unerfahrenheit mit Linux und verwandten Paketen. Ich bin sehr neu in solchen Systemen.

Ich habe buntu 14.04 in einer Windows Hyper-V Virtual Machine (VM) installiert. Für ein VM auf einem Windows-Host wird empfohlen, anstelle einer Verbindung über den Hyper-V-Manager eine Verbindung zu einem VM mit einer Remotedesktopverbindung (Remote Desktop Connection, RDC) herzustellen. Um eine Verbindung zum Ubuntu VM mit dem Windows Terminal Server RDC herzustellen, habe ich das Xrdp -Paket in der Ubuntu-VM installiert. Um 3D-Komplikationen mit der Unity-Desktop-Oberfläche zu umgehen, habe ich das Paket Xfce4 in der VM installiert. Die Dinge funktionieren im Allgemeinen gut.

Das Scrollen mit der Maus ist jedoch sehr langsam . Mit anderen Worten, es sind mehrere Bildläufe mit dem Mausrad erforderlich, um durch die Anzeige verschiedener Fenster zu scrollen.

Bei weiterer Überprüfung stellte ich fest, dass die Mauseinstellungen (Anwendungsmenü/Einstellungen/Maus und Touchpad) nicht vorhanden sind (andere Einstellungen wie die Tastatur sind vorhanden). Insbesondere habe ich den folgenden Befehl verwendet, um die Xfce4-Mauseinstellungen auszuwerten. Es wurde jedoch eine Meldung zu Xlib angezeigt, die möglicherweise mit Xrdp zusammenhängt:

$ xfce4-mouse-settings
Xlib:  extension "XInputExtension" missing on display ":10.0".
(xfce4-mouse-settings:14760): xfce4-mouse-settings-CRITICAL **: XI is not present.

Hier ist meine Hauptfrage:

1) Wie kann ich die Scrollgeschwindigkeit der Maus in Ubuntu 14.04 mit Xfce4 und Xrdp verbessern/erhöhen?


Die Situation veranlasst mich jedoch auch, folgende Fragen zu stellen:

2) Wie kann ich die Maus- und Touchpad-Einstellungen in Ubuntu 14.04 mit Xfce4 und Xrdp installieren?

3) Ist Xrdp ein bevorzugtes RDC für Ubuntu 14.04 in einer Windows Hyper-V-VM?

4) Ist Xfce4 eine bevorzugte Desktop-Oberfläche für Ubuntu 14.04 in einer Windows Hyper-V-VM?


Vielen Dank für Ihre Ideen oder Vorschläge!

4
user3271966

Hier ist meine eigene Antwort, oder es könnte eine leicht angepasste alternative Lösung sein. Bei weiterer Diagnose habe ich Folgendes festgestellt:

A) Der Befehl xset hat sowohl in der Hyper-V Manager Connect-Sitzung als auch in der Xrdp-Sitzung funktioniert. Leider sind nur drei Mausbewegungsparameter (kein Scrollen) zulässig: Beschleunigungsmultiplikator, Beschleunigungsteiler und Pixelschwelle zum Anwenden der Beschleunigungsparameter.

B) Wenn Sie sich die Einstellungen für X (X11 ?, Xsession ?, Xorg?) Genauer ansehen, stehen Ihnen zusätzliche Mausoptionen zur Verfügung. Der Befehl xinput funktionierte in der Sitzung Hyper-V Manager> Connect, in der Xrdp-Sitzung jedoch nicht. Es stellte sich heraus, dass in der Xrdp-Sitzung nicht viele (oder keine) X-Einstellungen verwendet wurden, die anscheinend bei der grafischen Benutzeroberfläche hilfreich sind, beispielsweise bei der Anzeige, der Tastatur und den Zeigern (wie der Maus).

C) Ich habe gerade (nachträglich) in meinem Verlauf nach ähnlichen Befehlen gesucht, die neben xset und xinput von Interesse sein könnten. Dabei habe ich Folgendes gefunden: X, Xserver, xterm, xrandr, xsetpointer, xfconf-query. (Ich gehe davon aus, dass dies bei einer lokalen Verbindung oder einer Hyper-V Manager> Connect-Sitzung hilft, nicht bei einer Xrdp-Remoteverbindung.)

D) Ich habe gelesen, wie Xrdp und andere Programme für Remoteverbindungen funktionieren. In der Xrdp-Version (v0.6), die ich zum ersten Mal verwendet habe, wurde möglicherweise das VNC-Protokoll verwendet, das meines Erachtens keine X-Einstellungen verwendet. Außerdem stellte ich fest, dass ein anderes Paket, X11rdp, in einer Xrdp-Remotedesktopsitzung möglicherweise mehr X-Einstellungen verwendet.

E) Schließlich fand ich ein sehr hilfreiches Skriptpaar, das hilft, Pakete für Debian herunterzuladen und zu erstellen (worauf Ubuntu basiert). Die Skripte von www.scarygliders.net lauten X11rdp-o-matic.sh und RDPsesconfig.sh. Eine sehr hilfreiche Dokumentation finden Sie unter http://scarygliders.net/x11rdp-o-matic-information/ , jedoch auch auf anderen Seiten dieser Site sowie auf Seiten auf www .xrdp.org und http://sourceforge.net/projects/xrdp/ runden wahrscheinlich die Informationen ab, die Sie möglicherweise benötigen. Nachdem ein Repository mit git heruntergeladen wurde, hat der X11rdp-o-matic.sh einige Zeit gebraucht, um seine Arbeit zu erledigen. Am Ende des Skripts wurde in einer Meldung angegeben, dass X11rdp und Xrdp installiert wurden und voraussichtlich ausgeführt werden. Es wurde auch vorgeschlagen, dass ich möglicherweise nicht das Skript RDPsesconfig.sh ausführen muss, sondern mich nur mit einer Remotedesktopverbindung anzumelden, wie es genau funktioniert hat. Ich wünschte, ich hätte die Option zum Installieren von Audio-Sound verwendet, aber die empfohlene Option für --justdoit mit der neuesten stabilen Xrdp-Version (--branch v0.8) stellte wirklich alles bereit, was ich derzeit benötige .

Abschließend half X11rdp-o-matic.sh beim Herunterladen, Erstellen und Installieren der neuesten stabilen Versionen von X11rdp und Xrdp. Diese Konfiguration bietet die Möglichkeit, mit Windows-Remotedesktopverbindung Terminalserver eine Verbindung zu einer von Windows gehosteten virtuellen Hyper-V-Maschine herzustellen, wobei buntu 14.04 installiert ist . Die Xrdp-Verbindung ist schnell und reaktionsschnell, und einige der mir bekannten X-Einstellungen (z. B. einige der in C oben aufgeführten) scheinen in der Remote-Sitzung verfügbar zu sein (dank X11rdp). Das Kopieren und Einfügen in und aus der Remote-Sitzung funktioniert einwandfrei. Das Problem mit dem Scrollen mit der Maus wurde behoben ; es ist schnell genug und glatt genug. Ich könnte nur in Betracht ziehen, die Option zu verwenden, um zukünftig Audioton einzuschließen.

VIELEN DANK an die Autoren und Mitwirkenden von Xrdp, X11rdp und X11rdp-o-matic!

3
user3271966