it-swarm.com.de

Kann eine interne Festplatte mit Ubuntu automatisch von einem externen USB-Gehäuse gebootet werden?

Ich denke, die Frage ist so ziemlich selbsterklärend und erfordert eine Ja- oder Nein-Antwort.

Meine spezifische Situation ist die folgende. Ich habe kürzlich meine alte Festplatte durch eine SSD ersetzt und dabei ein Upgrade auf Xenial durchgeführt. Ich habe die Festplatte mit Trusty in ein externes USB-Gehäuse gesteckt und versucht, von dort zu booten, aber es hat nicht funktioniert.

Ich frage mich, ob ich einige Dateien zur Festplatte hinzufügen muss, um sie extern bootfähig zu machen, oder ob dies ein Hardwareproblem ist, wie vorgeschlagen hier (was übrigens meiner Meinung nach kein Duplikat ist). Ich verwende ein externes ORICO 2588US3-Gehäuse auf einem Toshiba Satellite L855-149.

11
sawablo

Aufgrund des internen USB-zu-SATA-Brückenadapters, der in externen Laufwerksgehäusen verwendet wird, müssen transplantierte Laufwerke möglicherweise neu formatiert werden, bevor sie verwendet werden können. Die Antwort lautet also "Vielleicht".

In einigen älteren/günstigeren Fällen ist die Größe des unterstützten Laufwerks begrenzt. Normalerweise sollte es dir gut gehen, wenn du unter 1 TB bist.

"Standard" Windows bootet nicht von einem externen USB-Laufwerk. Wenn Sie auf Ubuntu-Seite/etc/fstab bearbeitet und in Ihren mount-Anweisungen Gerätenamen (dh:/dev/sda2) verwendet haben, Anstelle der UUIDs liegt möglicherweise ein Boot-Problem vor, da sich die Gerätenamen abhängig von Ihrer aktuellen Hardwarekonfiguration ändern können. Die UUIDs ändern sich nicht.

Wenn Sie geklont von Festplatte zu SDD, müssen Sie wahrscheinlich die Festplatte trennen oder es treten Startprobleme auf, da die UUIDs auf beiden Laufwerken dupliziert sind. Sie können die UUIDs auf einem der Laufwerke mit Sudo blkid und (Sudo tune2fs oder gparted) so ändern, dass keine doppelten UUIDs vorhanden sind.

In Bezug auf die Hardware hatte ich wirklich Pech mit externen Fällen von Orico. Ich habe gerade zwei nach Newegg geschickt, weil sie nicht funktionierten. Ein anderer Fall, bei dem dasselbe Laufwerk verwendet wurde, funktionierte einwandfrei.

11
heynnema

Ja - Linux funktioniert über USB - und ich lerne jetzt, dass Windows auch funktionieren kann

Ich habe es schon oft gemacht, mit Festplatten und SSDs. Es sollte auf jeden Fall auf demselben Computer funktionieren und wird auch auf vielen anderen Computern funktionieren, insbesondere wenn Sie keine proprietären Treiber installiert haben. (Es funktioniert in meinem 2013 gekauften Toshiba Satellite Pro, aber einem anderen Modell als Ihrem.)

Wenn es nicht klappt, würde ich vermuten

  1. entweder das Gehäuse (eine elektronische Komponente oder eine Programmierung im Gehäuse) oder die Kombination des USB-Systems des Computers und des Gehäuses,

  2. oder das UEFI/BIOS-System im Computer. Wenn das Laufwerk im UEFI-Modus installiert ist, kann es zu Problemen kommen, insbesondere wenn das UEFI-System nicht den Standardspezifikationen entspricht.

  3. [Bearbeiten] Es gibt allgemeine Tipps und detaillierte Anweisungen in dem folgenden Link und Links von diesem, um Ihnen zu helfen, ein tragbar installiertes Ubuntu-System in einem externen Laufwerk zu erstellen.

    buntu von einem externen Laufwerk booten.

4
sudodus

Das Installieren eines Systems auf einem bestimmten Computer auf einem bestimmten Laufwerk garantiert nicht, dass es auf anderen Computern bootfähig ist:

  1. Der Launcher befindet sich möglicherweise auf einem anderen Laufwerk
  2. Wenn es sich bei Ihrem Launcher um eine .efi-Datei handelt, funktioniert dies nicht auf älteren Systemen, die ausschließlich über MBR-Launcher gestartet werden.
  3. Wenn Sie einen sicheren Start verwenden, ist die zu startende Signatur möglicherweise nicht immer korrekt.
  4. Es wird nicht garantiert, dass sich die Startpartition auf demselben Laufwerk befindet, falls zutreffend

Ausgenommen alles oben:

  1. Die Hauptplatine kann das Booten von USB aufgrund von Konfiguration oder Legacy-Eigenschaften verhindern
  2. Das Booten schlägt möglicherweise fehl, weil ein Treiber für ein bestimmtes System fehlt
  3. Die USB-Brücke ist möglicherweise zu langsam, um sie zu initialisieren, und verhindert, dass das Motherboard sie rechtzeitig als bootfähig erkennt.

Um es kurz zu machen, nein, es wird nicht automatisch bootfähig sein. Sie müssen sicherstellen, dass auf Ihrem Speicher- und Zielsystem alles vorhanden ist, was erforderlich ist.

1
Zulgrib