it-swarm.com.de

Auf Open Source-Grafiktreiber zurückgreifen - Optionen ausgegraut 14.04

Ich habe versucht, mit dem Fenster Software Center > Edit > Software Sources > Additional drivers in 14.04 zu den proprietären AMD/ATI-Treibern zu wechseln, wodurch ich nach dem Neustart einen beängstigenden Schwarz-wie-die-Nacht-Bildschirm hatte. Ich konnte nicht einmal die Nur-Text-Konsole öffnen.

Unter Verwendung einer Live-CD habe ich chroot- in Sudo apt-get remove --purge fglrx* und in meiner nervösen Hast möglicherweise ubuntu-drivers-common installiert (ich weiß/erinnere mich nicht, ob es bereits installiert war).

Ich gehe davon aus, dass ich wieder zu Open Source zurückgekehrt bin, weil mein Display wieder funktioniert, aber ich bin mir nicht sicher ...

Wenn ich das Fenster Additional drivers öffne, sind alle Optionen (xserver-xorg-video-ATI, fglrx-updates und fglrx) ausgegraut und können nicht ausgewählt werden! Und jetzt ist eine neue Option ausgewählt: "Verwenden Sie weiterhin einen manuell installierten Treiber."

Wenn ich ubuntu-drivers list ausführe, erhalte ich die folgende Ausgabe:

fglrx-updates
fglrx

So was ist los? Mit Sudo apt-get remove --purge fglrx* ist alles weg.

Wenn ich ubuntu-devices ausführe, erhalte ich die folgende Ausgabe:

model    : Radeon HD 6970M
vendor   : Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI]
manual_install: True
modalias : pci:v00001002d00006720sv0000106Bsd00000B00bc03sc00i00
driver   : fglrx - distro non-free
driver   : xserver-xorg-video-ATI - distro free builtin recommended
driver   : fglrx-updates - distro non-free

Ich glaube, das Problem ist, dass manual_install auf True gesetzt ist. Ich weiß nicht, ob ich tatsächlich den Open Source-Treiber verwende. Ich weiß nicht, warum die Treiberoptionen ausgegraut sind. Ich weiß nicht, wie ich manual_install auf False setzen soll.

Ich habe keine xorg.conf-Sicherungsdateien in /etc/X11 (obwohl ich dort einen xorg.conf.failsafe habe - ist das ein Backup?) Und die Schaltfläche "Zurücksetzen" ist im Additional drivers-Fenster ausgegraut.

Ich möchte nur auf den Stand der Dinge zurückkommen (Open Source-Treiber ausgewählt und automatisch aktualisiert).

Zusätzliche Informationen: Der Grund, warum ich die Treiber gewechselt habe, war, dass ich Ubuntu manchmal aus dem Schlaf geweckt habe (besonders nach langen Schlafphasen) ... nun, das ist nicht der Fall. Es bleibt auf einem schwarzen (grauen) Bildschirm. Die Suche scheint darauf hinzudeuten, dass es sich um einen bekannten Fehler handelt.

13
user2616836

Diese Lösung hat bei mir funktioniert:

Sudo apt-get purge "fglrx.*"  #  remove proprietary drivers
Sudo rm /etc/X11/xorg.conf    #  remove old Xserver config

installieren Sie die Open Source-Treiber neu

Sudo apt-get install --reinstall xserver-xorg-core libgl1-mesa-glx:i386 libgl1-mesa-dri:i386 libgl1-mesa-glx:AMD64 libgl1-mesa-dri:AMD64

Sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg   # reconfig Xserver

Sudo reboot

auf diese Weise erhalten Sie funktionierende Grafiktreiber, und Ihre Treiberoptionen werden nicht mehr abgeblendet

10
Scott Stensland

Hallo ich hab die lösung eigentlich einfach.

Führen Sie folgenden Befehl im Terminal aus:

Sudo apt-get autoremove xserver-xorg-video-ATI
Sudo apt-get install xserver-xorg-video-ATI

Sie erhalten eine Benachrichtigung zum Neustart Ihres Computers, starten Sie Ihren Computer neu und Ihr Problem ist behoben.

3
Hachidaime