it-swarm.com.de

Wie stellen Sie die Farbprofile für die Systemanzeige in Xubuntu und Lubuntu ein?

Einige Anwendungen wie Gimp, Geeqie und Rawstudio geben an, Systemfarbprofile in ihrem Farbmanagement verwenden zu können. Wie richten Sie ein solches Profil ein? Wie sehen Sie, wenn ein solches Profil festgelegt wurde und wenn es festgelegt wurde, wie sehen Sie, welches Profil verwendet wird? Ich verstehe nicht, wie das in Lubuntu und Xubuntu geht.

23
jarno

Dies ist eine gute Frage, da Xubuntu und Lubuntu nicht die gleichen Systemeinstellungen> Farbmenüs wie Ubuntu haben und die Installation von gnome-color-manager das Festlegen der Profile in einer Xubuntu- oder Xfce-Sitzung nicht zulässt Sie können dieses Dienstprogramm nur dann ordnungsgemäß verwenden, wenn Sie eine Gnome-Sitzung ausführen, da dies von gnome-settings-daemon und gnome-control-center abhängt. Diese Tatsache ergibt sich aus dem nützlichen Diagramm hier dargestellt in diesem Artikel.

Systemtools

Unter Xubuntu und Lubuntu wird das Paket colord jedoch weiterhin automatisch installiert und übernimmt die Farbverwaltung. Sie können über die Befehlszeile mit colormgr darauf zugreifen. Sie können Ihre Geräte wie Drucker und Scanner mithilfe von Befehlszeilenschaltern wie colormgr get-devices abfragen, die beschrieben werden auf der offiziellen Website .

Während colormgr get-devices alle automatisch farbverwalteten Geräte in Ihrem System auflistet, werden die Anzeigegeräte in xfce nicht aufgelistet.

Auf xfce funktioniert colormgr get-devices-by-kind display nicht und Sie können das icc-Profil für die Anzeige in der Befehlszeile nicht festlegen, sondern nur mithilfe von Tools wie xicc oder xcalib (siehe weiter unten). Dies wird erklärt hier von Richard Hughes:

XFCE hat keine Sitzungskomponente für colord. Sie müssen entweder gnome-settings-daemon (mit einem Farb-Plugin) ausführen, mit colord-kde kded oder etwas Leichtes für XFCE schreiben.

Colord erkennt nur Systemgeräte wie Scanner und Webcams, und CUPS registriert dann Drucker. Es hat keinen Zugriff auf die Sitzung und benötigt eine Sitzungskomponente, um mit X zu kommunizieren und Geräte zu registrieren.


In einer gnome- oder kde-Sitzung (die Sie möglicherweise auf Xubuntu ausführen) sollten Sie colormgr verwenden können, um colormgr get-devices-by-kind display einzugeben und das icc-Profil für die Anzeige manuell festzulegen. Der Vollständigkeit halber stelle ich diese Methode vor.

Sie müssen zuerst Ihre Profile zu ~/.local/share/icc hinzufügen und colormgr get-profiles ausführen, um sie aufzulisten, und dann das icc-Profil auswählen, z

/org/freedesktop/ColorManager/profiles/icc_86894053ff74b24d0c304fc3bd0e9c76

Fügen Sie es nun dem gewünschten Gerät hinzu (diesmal ist es die Standardanzeige) mit

colormgr device-add-profile /org/freedesktop/ColorManager/devices/xrandr_default /org/freedesktop/ColorManager/profiles/icc_86894053ff74b24d0c304fc3bd0e9c76

Dann können Sie es mit voreingestellt machen

colormgr device-make-profile-default /org/freedesktop/ColorManager/devices/xrandr_default /org/freedesktop/ColorManager/profiles/icc_86894053ff74b24d0c304fc3bd0e9c76

Andere nützliche Hilfsprogramme

Hinweis: Benutzerdefinierte ICC-Profile sollten in /home/$USER/.local/share/icc abgelegt werden. Das Systemverzeichnis ist /usr/share/color/icc.

Es ist möglich, Tools wie xicc oder xcalib zu verwenden, wenn Sie ein bestimmtes ICC-Profil auf Xubuntu oder Lubuntu einrichten möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist eines dieser Tools auf Ihr ICC-Profil zu richten und diesen Befehl beim Start zu platzieren:

xicc /location/of/profile

oder mit xcalib können Sie auch die Gammakorrektur mit angeben

xcalib -gc 1.8 /location/of/profile

Wie die folgende Frage zeigt, müssen Sie möglicherweise die Ausführung des Befehls verzögern, damit das System Ihre Auswahl nicht außer Kraft setzt:

Alternativ können Sie auch xicc verwenden, da die mit dieser Anwendung festgelegten Profile von bestimmten Anwendungen wie Gimp abgerufen werden sollen. Genau darauf beziehen Sie sich in Ihrer Frage, und dieses Programm ist wahrscheinlich das, woran Sie gedacht haben . Führen Sie zum Laden eines Profils einfach xicc /location/of/profile aus. Bei Bedarf können Sie die Anzeige festlegen.

Die Paketnotizen für xicc erklären dies

Mit diesem Dienstprogramm können Sie ein ICC-Farbprofil für eine X-Anzeige festlegen, damit Anwendungen es zur Anzeige farbkalibrierter Bilder verwenden können. Anwendungen müssen speziell nach diesem atom suchen, aber einige Anwendungen wie Gimp und Krita tun dies bereits.

Alternativ können Sie Profile normalerweise explizit in Anwendungen wie Gimp (siehe Abbildung unten) und anderen Programmen festlegen. Dies kann erforderlich sein, wenn Sie mit RAW-Bildern arbeiten, die einen bestimmten Farbraum erfordern.

enter image description here

18
user76204

Alternativ gibt es ein exzellentes deutsches Howto aller notwendigen Dinge manuell: http://wiki.ubuntuusers.de/Monitor_profilieren_mit_ArgyllCMS

2
aanno

Ich habe gerade versucht, dies auf Lubuntu 17.04 durchzuarbeiten, so hat es bei mir funktioniert. Mein Lubuntu-System befindet sich auf einem alten Dell-Laptop, der hauptsächlich für E-Mails und das Surfen im Internet mit Firefox verwendet wird.

Die erste Priorität bestand darin, Firefox farbverwaltet zu machen. Glücklicherweise kann dies nur in der Anwendung erfolgen. Navigieren Sie in einem Firefox-Browserfenster zu

about: config

und nach der warnseite suchen nach

color_man

dadurch werden die Farbverwaltungseigenschaften für Firefox aufgelistet. Setzen Sie display_profile auf den Speicherort Ihres ICC-Profils. Es sollte sich in Ihrem ~/.local/share/icc/-Verzeichnis befinden, dh

/home/user/.local/share/icc/my_screen_profile.icc

Wenn hier kein Profil festgelegt ist, versucht Firefox, das Systemprofil zu verwenden, es ist jedoch noch keines festgelegt. Siehe enablev4 to

wahr

um v4 profile zuzulassen. Stellen Sie den Modus auf

1

wobei 0 = Farbmanagement deaktivieren, 1 = für alle gerenderten Grafiken aktivieren, 2 = nur für mit Profilen versehene Bilder aktivieren. Setzen Sie rendering_intent auf

dabei ist 0 = wahrnehmbar, 1 relative Farbmetrik, 2 = Sättigung, 3 = absolute Farbmetrik. Starten Sie Firefox neu und Sie sind fertig. Testen Sie Ihren Browser unter color.org . Hier gibt es jedoch ein Problem. Während der Browser farbverwaltet ist, ist die PDF-Vorschau nicht. Sie können dies mit der pdf-Version überprüfen. Wenn Sie die Datei an den Standard-PDF-Viewer Evince Document Viewer 3.24.0 senden, wird sie jedoch korrekt gerendert.

Firefox-Einstellungen aus NTown Productions

Obwohl dies wahrscheinlich für das, was ich brauche, angemessen ist, war dies nicht die Lösung, die ich nach so weiteren Nachforschungen war, und ein langsamer Sonntag führte mich zu folgendem, der das Farbmanagement für das System einrichtete.

Melden Sie sich an, um synaptic zu installieren

colord

und

xiccd

Wenn ich das zuerst getan habe, ohne Firefox eingerichtet zu haben, kann ich ein Terminal öffnen (Strg + Alt + T) und colormgr verwenden, um mein Anzeigeprofil von einem beliebigen Ort in ~/.local/share/icc/wie folgt zu importieren

colormgr import-profile /home/user/Downloads/my_screen_profile.icc

Seien Sie vorsichtig mit Dateinamen. Ich hatte Probleme mit Leerzeichen in den Dateinamen, die ich beim Erstellen der Profile mit Argyll/DisplayCAL erstellt habe. Es schien am besten, die Dateinamen kurz und einfach zu halten. Aus irgendeinem Grund muss ich diesen Befehl mehrmals ausführen. Der erste Lauf kopierte die Datei in mein ICC-Verzeichnis, der zweite Lauf importierte die Datei tatsächlich in das Farbsystem und meldete sich mit einer Zusammenfassung des Profils einschließlich Meta und des Profils "Objektpfad" zurück. Als nächstes können wir überprüfen, ob xiccd es colord erlaubt hat, mit dem Befehl mit der Anzeige zu interagieren

colormgr zeigt Geräte nach Art an

Dies gibt eine Zusammenfassung zurück, die den "Objektpfad" des Anzeigegeräts enthält, der zum Hinzufügen des Profils mit dem Befehl erforderlich ist

colormgr device-add-profile "Geräteobjektpfad anzeigen" "Profilobjektpfad"

Die Objektpfade sind lang, daher habe ich die Tastenkombination Umschalt + Strg + C zum Kopieren und Umschalt + Strg + V zum Einfügen in mein Terminalfenster verwendet. Wenn du läufst

colormgr zeigt Geräte nach Art an

wieder solltest du dein Profil auf Position 1 sehen, indem du es zum Standardprofil machst. Wenn dies nicht der Fall ist oder Sie die Standardverwendung ändern möchten

colormgr device-make-profile-default "Geräteobjektpfad anzeigen" "Profilobjektpfad"

und entfernt mit

colormgr delete-profile "Geräteobjektpfad anzeigen" "Profilobjektpfad"

Weitere Optionen finden Sie unter

colormgr --hilfe

Um dies zu testen, benutzte ich diese Methode rawpedia und den Befehl extracticc aus dem Paket argyll im jpg mit dem vertauschten sRGB-Profil im color.org = Seite, und fügte dies dann auf die gleiche Weise wie oben zu meinem Display hinzu. Ich habe dann die display_profile-Einstellung in Firefox ausgeblendet und aufgefordert, das Systemprofil beim Neustart zu verwenden. Der Browser zeigte nun sGBR an, dh rot für grün und umgekehrt. Andere Verweise zusätzlich zu der obigen Antwort von user76204

ArchWiki

pcode

Alle bieten ähnliche Ratschläge an, haben aber auf meinem System nicht ganz funktioniert.

Hinweis. Der Standard-Bildbetrachter in Lubuntu 17.04 ist GPicView, das nicht farbgesteuert ist. Verwenden Sie daher synaptic, um es gegen eog oder eye of gnome image viewer auszutauschen.

1
dmkonlinux