it-swarm.com.de

In Ubuntu können 1920 x 1080 nicht über VMWare bezogen werden

Ich habe gerade Ubuntu installiert und Sudo apt-get install open-vm-tools eingegeben

Ich kann meine Auflösung auf 1920 x 1200 ändern, aber nicht auf 1920 x 1080. Irgendwelche Ideen?

Ich habe versucht dies und dies , aber kein Glück. Der zweite Link ist für VirtualBox

Ich habe ohne Erfolg versucht, die VMWare-Einstellungen auf meinem Host-Computer (Windows 8) und auf meinem Gastbetriebssystem (Ubuntu) zu ändern. Wirklich brauchen dies zu arbeiten.

Ich glaube nicht, dass ich die VM-Tools richtig laufe. Anscheinend soll ich die .pl-Datei ausführen, aber wenn ich darauf doppelklicke, wird nur eine Textdatei geöffnet.

xrandr:

xrandr
Screen 0: minimum 1 x 1, current 1360 x 768, maximum 8192 x 8192
Virtual1 connected 1360x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 0mm x 0mm
   800x600        60.0 +   60.3  
   2560x1600      60.0  
   1920x1440      60.0  
   1856x1392      60.0  
   1792x1344      60.0  
   1920x1200      59.9  
   1600x1200      60.0  
   1680x1050      60.0  
   1400x1050      60.0  
   1280x1024      60.0  
   1440x900       59.9  
   1280x960       60.0  
   1360x768       60.0* 
   1280x800       59.8  
   1152x864       75.0  
   1280x768       59.9  
   1024x768       60.0  
   640x480        59.9  
Virtual2 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
Virtual3 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
Virtual4 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
Virtual5 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
Virtual6 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
Virtual7 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
Virtual8 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)

enter image description here

21
EGHDK

Meine Lösung:

Erstellen Sie eine Textdatei mit der Erweiterung .sh. Zum Beispiel setscreen.sh

Fügen Sie den folgenden Text ein und speichern Sie.

xrandr --newmode "1920x1080"  173.00  1920 2048 2248 2576  1080 1083 1088 1120 -hsync +vsync
xrandr --addmode Virtual1 1920x1080
xrandr --output Virtual1 --mode 1920x1080

Führen Sie diese SH-Datei als ausführbare Datei aus. Bildschirm sollte auf 1920x1080 gehen.

Verwenden Sie "Startanwendungen", um die Datei beim Start zu starten.

Hinweis: Ich verwende Mint 17, aber dies sollte in Ubuntu gut funktionieren.

38
Mike

Ich habe das gleiche Problem mit Linux Mint Cinnamon 17.3 unter VMware Player 12.1 gelöst.

Als ich mehr über open-vm-tools in VMware KB las, stellte ich fest, dass die Verwendung des Pakets open-vm-tools-desktop die empfohlene Methode ist, um dies zu umgehen.

Also empfehle ich dir auch einen Sudo apt-get install open-vm-tools-desktop auszuführen. Beachten Sie jedoch, dass die Auflösung nur im Vollbildmodus und nicht im Fenstermodus automatisch angepasst wird.

8

Sie können xrander einen Modus hinzufügen. Für Sie wäre der Befehl so etwas wie:

xrandr --newmode "1920x1080_60.00"  173.00  1920 2048 2248 2576  1080 1083 1088 1120 -hsync +vsync

Möglicherweise müssen Sie die Ausgabe spezifisch angeben, indem Sie die Option --output Virtual1 hinzufügen. Ich habe diese Befehlsargumente mit cvt 19200 1080 60 berechnet. Sie könnten für Sie anders sein. Dann wechseln Sie einfach in diesen Modus

xrandr --output Virtual1 --mode 1920x1080 --rate 60
4
dward

Ich bin auf dasselbe Problem gestoßen. Ich hatte VMware-Tools installiert und konnte nicht auf den Vollbildmodus wechseln. Was Sie versuchen möchten, ist in der virtuellen Maschine (Ubuntu) die Auflösung dort zu ändern. Es hat bei mir funktioniert. Aus irgendeinem Grund erkannte es die gewünschte Auflösung nicht dynamisch und ich musste sie manuell für Ubuntu ändern.

1
Parnit

Als ich zu Dwards Antwort hinzufügte, stellte ich fest, dass ich diesen Befehl verwenden musste:

xrandr --addmode Virtual1 1920x1080_60

nachdem ich Dwards ersten Befehl eingegeben hatte:

xrandr --newmode "1920x1080_60.00"  173.00  1920 2048 2248 2576  1080 1083 1088 1120 -hsync +vsync

Dann konnte ich die Auflösung in den Einstellungen auswählen.

1
Walleye0406

Das hat bei mir funktioniert:

  1. Installieren Sie open-vm-tools-desktop und starten Sie neu

    apt installiere open-vm-tools-desktop und starte neu

  2. Installieren Sie die Sicherung und starten Sie neu

    apt install Fuse && reboot

  3. setze VM View-> Autosize auf Autofit Guest

Ich habe versucht, alles auf einmal zu installieren und dann neu zu starten und die Größe zu ändern. Aus irgendeinem Grund hat es nicht funktioniert, möglicherweise aufgrund des passenden Upgrades, das ich vor der Installation von open-vm-tools-desktop durchgeführt hatte. Die obige Lösung hat funktioniert, als ich das vor einem Paket-Upgrade getan habe.

1
Ankur A Sharma

Es gibt eine Problemumgehung von einem Typ namens "dts-dreamer". Es ist als Patch am Bugtracker angehängt.

Jetzt zum Thema: Es ist eine Regression vom 12.04. Und es ist noch im Code vom 13.04.
Der Fehler hat einen bestätigten Status im Bugtracker erhalten, aber Canonical hat noch keinen Kommentar abgegeben.
Lösung? Keine, die ich kenne.

Die Datei xorg.conf funktioniert auch nur für einige Varianten. Wie Ubuntu selbst und Kubuntu.
Bitte kennzeichnen Sie den Fehler wenn er Sie betrifft (und wenn Sie einen Launchpad-Account haben.)

0
Shiki

Schalten Sie die virtuelle Maschine ein. Melden Sie sich bei der virtuellen Maschine mit einem Konto mit Administrator- oder Root-Rechten an. Gehen Sie zu Virtuelle Maschine> VMware Tools installieren (oder VM> VMware Tools installieren).

Hinweis: Wenn Sie die Light-Version von Fusion, eine Version von Workstation ohne VMware Tools oder VMware Player, ausführen, werden Sie aufgefordert, VMware Tools herunterzuladen, bevor sie installiert werden können. Klicken Sie auf Jetzt herunterladen, um den Download zu starten.

Öffnen Sie die auf dem Ubuntu-Desktop bereitgestellte VMware Tools-CD. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen, der VMwareTools.x.x.x-xxxx.tar.gz ähnelt, klicken Sie auf Extrahieren nach und wählen Sie Ubuntu Desktop aus, um den extrahierten Inhalt zu speichern.

Der Ordner vmware-tools-distrib wird auf den Ubuntu-Desktop extrahiert. So installieren Sie VMware Tools in Ubuntu: Öffnen Sie ein Terminalfenster. Führen Sie diesen Befehl aus, um zum Ordner vmware-tools-distrib zu navigieren:

cd Desktop/vmware-tools-distrib

Führen Sie diesen Befehl aus, um VMware Tools zu installieren:

Sudo ./vmware-install.pl -d

Hinweis: Die Option -d setzt voraus, dass Sie die Standardeinstellungen akzeptieren möchten. Wenn Sie -d nicht verwenden, drücken Sie die Eingabetaste, um die Standardeinstellungen zu übernehmen oder Ihre eigenen Antworten einzugeben.

Geben Sie Ihr Ubuntu-Passwort ein. Starten Sie die virtuelle Ubuntu-Maschine nach Abschluss der VMware Tools-Installation neu.

0
Klyn