it-swarm.com.de

Schlechtes Anti-Aliasing in einigen Anwendungen

Vor ein paar Wochen gab es ein Update, das in einigen Anwendungen mit Anti-Aliasing zu kämpfen schien. Firefox, Thunderbird und der Text in einigen Apps wie Mousepad und Leafpad (aber nicht der Rest des Fensters) sind betroffen, während Chrome und alles andere in Ordnung zu sein scheint. Anbei zwei Screenshots, die den Unterschied zwischen dem Rendern in Firefox und Chrome zeigen.

Die Anti-Aliasing-Einstellungen sind die gleichen wie bisher und haben einwandfrei funktioniert - volle Andeutung, RGB-Subpixel-Reihenfolge.

Ich bin mir wirklich nicht sicher, was los ist und denke, dass es möglicherweise schneller ist, dieses Problem durch eine Neuinstallation zu beheben. Kann ich jedoch zuerst etwas ausprobieren, da die Neuinstallation das Letzte ist, was ich tun möchte?

Ich verwende Xubuntu 12.04.

Chrome Screenshot

Firefox Screenshot

7
Matty

Ich habe das Schrift-Rendering auf meinem System nach Lesen dieses Themas behoben. Das Entfernen/Umbenennen des Home-Verzeichnisses (Profilverzeichnisses) und das erneute Starten spielten keine Rolle.

Sie müssen den xfce4-Einstellungseditor öffnen und die/Xft/Lcdfilter-Zeichenfolge im xsettings-Kanal von lcdnone bis lcdlight einstellen. Andere Optionen, die Sie ausprobieren sollten, sind lcddefault und lcdlegacy (siehe hier unter Rendering-Untertitel ). Hier ist der CLI-Weg:

xfconf-query -c xsettings -p /Xft/Lcdfilter -s lcdlight

oder falls der alte Wert nicht existiert:

xfconf-query -c xsettings -p /Xft/Lcdfilter -n -t string -s lcdlight

Nach dem Ändern dieser Option müssen Sie die Anwendungen neu starten, um die Unterschiede zu erkennen. Hier sind meine Vorher- und Nachher-Screenshots (nachher war es so wie am 11.10). Übrigens, die Größe der Screenshots wird geändert, sodass Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und auf View image oder Open image in new tab klicken sollten, um die Unterschiede wirklich zu erkennen.

Lcdfilter=lcdnone - ugly fontsLcdfilter=lcdlight - pretty fonts like in 11.10

13
jeremija

Benennen Sie die Datei ".fonts.conf" in Ihrem Home-Verzeichnis um oder löschen Sie sie (aktivieren Sie "Versteckte Dateien anzeigen", um sie zu finden), melden Sie sich ab und wieder an.

Das hat mir geholfen (mit Ubuntu 12.10).

2

Ich hatte das gleiche Problem. Ich fand eine Arbeit, die nicht wirklich praktisch ist. (Ich verwende einen Intel i7 + guten HD-Bildschirm.) Normalerweise verwende ich einen Hinweis mit vollem Antialias.

Als Quetzal veröffentlicht wurde, habe ich ein neues Precise installiert und ohne Änderungen auf Quetzal aktualisiert, mit Ausnahme von deaktivierten Overlay-Bildlaufleisten und globalem Menü. Dann installiere xfce aus dem Repository. (Ich habe nicht den gesamten xubuntu-Desktop installiert, bis ich alles sortiert hatte.)

Anfangs war xfce in Ordnung, außer dass die Standardfarben etwas langweilig waren. Nachdem ich mit Einstellungen> Darstellung und Fenstermanager gewackelt hatte, öffnete ich ein neues Firefox-Fenster. Das Menü war gut, aber die Seite und die Symbolleisten waren Regenbogen. Dies war aber nur in Firefox möglich. Auf dem gleichen Bildschirm waren zur gleichen Zeit andere Anwendungen, die perfekt gerendert wurden. (Synaptic and Appearance). Durch Ändern der Schrifteinstellungen und Öffnen neuer Fenster von Firefox nacheinander stellte ich fest, dass Firefox nicht auf Antialias oder Hinweise in den aktuell angezeigten Hintergrund- oder Vordergrundfenstern reagiert. Ich konnte keine Andeutungen und keine Antialias festlegen und die sehr blockigen Schriftarten in den meisten Anwendungen auf dem Bildschirm sehen. Aber perfekte Schriftarten in Firefox. Ich entschied, dass Firefox irgendwann im Benutzerbereich Antialias und Hinweise zweimal auf dieselbe Seite angewendet bekam.

Meine vorübergehende Lösung bestand darin, ein neues Konto mit Administratorrechten zu eröffnen und das langweilige Thema in Kauf zu nehmen, bis dies sortiert ist. (Oder behalte meine alte Partition.)

PS. Mir ist aufgefallen, dass nicht alle Themes so eingerichtet sind, dass sie für gtk2 und gtk3 geeignet sind. Das Anwenden eines Themas in Auftritten oder im Fenstermanager ist manchmal ein Miss. Sie ändern Thema A zu Thema B und kehren dann zu Thema A zurück. Die Einstellungen zwischen den Themen werden nicht bereinigt.

1
John Law

Ich bin mir nicht sicher, ob es auf xubuntu zutrifft, aber im Ubuntu-Standard habe ich dieses Problem gelöst.

So gelöst:

cd /etc/fonts/conf.d
Sudo mkdir orig
Sudo mv 10-hinting-slight.conf orig

(betroffene Apps schließen und erneut öffnen)

1
SmileyChris

Matty,

Dies liegt daran, dass Ihre Subpixel-Reihenfolge falsch ist. Gehe zum Settings > Appearance. Und dann mit der Subpixel-Reihenfolge spielen. Wenn Sie auf einem neueren Laptop arbeiten, reicht ein Wechsel von RGBA zu None aus. Siehe den beigefügten Screenshot.

Settings > Appearance

1
Prav