it-swarm.com.de

Die Option "Enable Wireless" (Drahtlos aktivieren) ist in den Netzwerkeinstellungen deaktiviert

Ich verwende Ubuntu 11.10 (Dual-Booting mit Windows 7), kann jedoch nicht auf das drahtlose Internet zugreifen, obwohl dies unter Windows 7 möglich ist.

Die Ausgabe für rfkill list all ist unten angegeben:

rfkill list all 
0: brcmwl-0: Wireless LAN   
Soft blocked: no    
Hard blocked: yes
1: hp-wifi: Wireless LAN    
Soft blocked: no    
Hard blocked: no

Die Ausgabe für Sudo lshw -C network *-network DISABLED ist:

   description: Wireless interface
   product: BCM4313 802.11b/g/n Wireless LAN Controller
   vendor: Broadcom Corporation
   physical id: 0
   bus info: [email protected]:02:00.0
   logical name: eth1
   version: 01
   serial: 11:11:11:11:11:11
   width: 64 bits
   clock: 33MHz
   capabilities: pm msi pciexpress bus_master cap_list ethernet physical wireless
   configuration: broadcast=yes driver=wl0 driverversion=5.100.82.38 latency=0 multicast=yes wireless=IEEE 802.11
   resources: irq:16 memory:c2500000-c2503fff   *-network
   description: Ethernet interface
   product: RTL8101E/RTL8102E PCI Express Fast Ethernet controller
   vendor: Realtek Semiconductor Co., Ltd.
   physical id: 0
   bus info: [email protected]:03:00.0
   logical name: eth0
   version: 05
   serial: 22:22:22:22:22:22
   size: 100Mbit/s
   capacity: 100Mbit/s
   width: 64 bits
   clock: 33MHz
   capabilities: pm msi pciexpress msix vpd bus_master cap_list ethernet physical tp mii 10bt 10bt-fd 100bt 100bt-fd autonegotiation
   configuration: autonegotiation=on broadcast=yes driver=r8169 driverversion=2.3LK-NAPI duplex=full firmware=rtl_nic/rtl8105e-1.fw latency=0 link=yes multicast=yes port=MII speed=100Mbit/s
   resources: irq:42 ioport:3000(size=256) memory:c0404000-c0404fff memory:c0400000-c0403fff
  • Der Broadcom STA Wireless-Treiber ist installiert, aktiviert und aktuell
    in Benutzung.
  • Mein Laptop ist ein HP-Pavilion-g6-1004tx.
  • Mein Hardwareschalter ist eingeschaltet.

  • Enable Wireless Option ist auch in den Netzwerkeinstellungen deaktiviert.

18
silenTK

Wenn Sie Ihre WLAN-Schnittstelle nicht reparieren können, müssen Sie dies tun:

Aktivieren Sie zuerst Ihr WLAN über die Tastenkombination Ihres Computers (zum Beispiel Fn+F2).

Dann:

rfkill unblock all
Sudo /etc/init.d/networking restart
Sudo rm /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
Sudo reboot

Jetzt habe ich WLAN.

20
Mark

Versuchen Sie, Ihren Computer neu zu starten.

BIOS eingeben

Einstellungen auf Standard setzen

Einstellungen speichern

Neustart.

Funktioniert bei mir

4
Joshua Siret

Ein nützlicher Forumsbeitrag zeigt die folgenden Aktionen als Lösung an.

Führen Sie zuerst die folgenden Befehle aus.

Sudo modprobe hp-wmi
rfkill unblock all

Überprüfen Sie nun, ob Ihre Karte noch gesperrt ist.

rfkill list all

Wenn es immer noch nicht funktioniert, drücken Sie FunctionF12 und sehen, ob sich "Fest blockiert" in "Nein" ändert. Versuch auch AltF12.


Wenn dies immer noch nicht funktioniert, können Sie versuchen, die Open-Source-Treiber anstelle der proprietären Treiber zu verwenden. Wie bereits erwähnt hier , ist es wahrscheinlicher, dass der proprietäre Treiber Probleme verursacht, als dass er diese behebt. Die meisten Probleme, die von Benutzern von Broadcom-Chips gemeldet werden, werden von diesem Treiber verursacht Sie denken sogar daran, diesen zu testen, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die anderen Treiber testen. "

Also lass uns das machen.

echo 'blacklist mac80211
blacklist brcm80211
blacklist cfg80211
blacklist wl
blacklist lib80211_crypt_tkip
blacklist lib80211' | Sudo tee -a /etc/modprobe.d/blacklist.conf

Sudo sed -i '/exit 0/i \
modprobe brcm80211' /etc/rc.local

Dadurch wird das Open Source-Treibermodul am Ende jedes Startvorgangs geladen.

Ein dickes Lob an jokerdino für diesen einen.

4
SirCharlo

Einfach die Eingabe von rfkill unblock all sollte funktionieren.

Starten Sie den Computer neu.

2
user139173

Laden Sie die Treiber von diesem Link herunter http://downloads.openwrt.org/sources/broadcom-wl-4.150.10.5.tar.bz2 .

Jetzt müssen Sie die Datei extrahieren. Wechseln Sie dazu in das Verzeichnis, in das die Datei heruntergeladen wird. Öffnen Sie Ihr Terminal und geben Sie cd/home/username/Downloads ein. Geben Sie dann tar -xjf broadcom-wl-4.150.10.5.tar.bz2 ein. Wenn Sie diesen Befehl eingeben, wird der gesamte Inhalt des Tarballs in das extrahiert Das gleiche Verzeichnis wie der Tarball. Kommen Sie jetzt in die Superuser-Shell, da Sie die vollen Rechte benötigen. Geben Sie dazu su ein, gefolgt von root passwd, wenn Sie Fedora und andere verwenden. Wenn Sie Ubuntu/mint/verwenden, geben Sie Sudo -s und anschließend passwd ein. Sie gelangen in die Root-Shell und erhalten # anstelle von $. Jetzt müssen Sie das Verzeichnis auf die extrahierten Treiber ändern. Für diesen Typ cd /home/username/Downloads/broadcom-wl-4.150.10.5/driver/ Schließlich müssen Sie alle Treiber in das entsprechende Verzeichnis extrahieren. o Starten Sie nun Ihr System neu und raten Sie, was Sie ohne Probleme mit Ihrem WLAN tun können.

0
Vinit Kumar

Versuche dies. Es besteht die Möglichkeit, dass es funktioniert, aber ich kann es nicht genau sagen.

Stellen Sie sicher, dass das Backports-Repository ist aktiviert .

Installieren Sie dann das Paket linux-backports-modules-cw-3.1-oneiric-generic (vorausgesetzt, Sie führen einen generic -Kernel aus. Sie können dies herausfinden, indem Sie den Befehl uname -r ausführen).

Ich habe es einfach getan Fn+F12 und es wurde automatisch eine Verbindung zu meinem Netzwerk hergestellt.

0
Chi CHi Picante