it-swarm.com.de

Wie teile ich Musik über DAAP mit Rhythmbox?

Ich habe das DAAP-Plugin in Rhythmbox aktiviert und die Option "Musik freigeben" aktiviert, aber auf meinen anderen Clients (Android und einem anderen PC) wird kein DAAP-Server angezeigt. Fehlt mir etwas, wie Firewall-Konfigurationen, Router-Konfigurationen usw.?

Ich kann mit Leuten über Bonjour sprechen, also läuft avahi/zeroconf vermutlich richtig.

5
Capi Etheriel

Sonst muss nichts getan werden. Rhythmbox DAAP funktioniert, sobald das Plugin aktiviert ist und die Option "Meine Musik freigeben" in der Plugin-Konfiguration aktiviert ist.

Ihr Client muss sich jedoch im selben Netzwerk wie der Server befinden. Dies ist natürlich ein Kinderspiel, aber ich habe mich gerade von den verschiedenen Netzwerken täuschen lassen, die an meinem Arbeitsplatz verfügbar sind.

3
Capi Etheriel

Ich habe das gleiche Problem bei Ubuntu 12.04. Es sieht so aus, als würde Rhythmbox nur dann an die IPv6-Schnittstelle gebunden, wenn IPv6 aktiviert ist. Dies bedeutet, dass das Musikwiedergabegerät IPv6-fähig sein muss. Was die meisten von ihnen nicht tun.

Leider wird der Daap-Server sowohl für ipv4 als auch für ipv6 beworben.

1
user88494

Das einzige andere "gotcha" mit Rhythmbox Daap ist, dass Sie auf dem Ubuntu-Computer angemeldet sein müssen und Rhythmbox ausgeführt werden muss.

1
vmetc

Vorausgesetzt, das Plugin ist aktiviert, zeigt der Avahi-Browser die DAAP-Dienste an. Wenn Sie GNOME Shell ausführen, stellen Sie sicher, dass die Medienfreigabe aktiviert ist.

Ihre lokale Firewall kann auch stören, verwenden Sie netstat -tlnp und stellen Sie sicher, dass die Listening-Ports für die Rhythmbox geöffnet sind (oder deaktivieren Sie die Firewall, wenn Sie damit vertraut sind).

0
Soloman Omebody