it-swarm.com.de

Wie binde ich ein neues EBS-Volume an einen Ubuntu-Rechner in AWS an?

Haftungsausschluss: Ich vermisse wahrscheinlich etwas Offensichtliches, sorry im Voraus.

Ich benötige mehr EBS-Speicherplatz für meinen Ubuntu 11.04-Server, der auf Amazon EC2 ausgeführt wird, und habe beschlossen, zusätzlich zum Root-Volume ein neues Volume zu erstellen. (Es ist eine von EBS unterstützte Instanz, die aus offiziellen Ubuntu-AMIs erstellt wurde.)

Also habe ich die AWS-Verwaltungskonsole geöffnet, ein Volume erstellt und an die Instanz angehängt:

enter image description here

Ich habe /dev/sdb gewählt, wie im Dialogfeld vorgeschlagen. Die AWS-Konsole zeigt das Volume als korrekt mit der Instanz verbunden an.

Das Problem ist, dass das Gerät /dev/sdb auf der Instanz nicht verfügbar ist, weder unmittelbar noch nach dem Neustart :

$ Sudo mkfs.ext4 /dev/sdb
mke2fs 1.41.14 (22-Dec-2010)
Could not stat /dev/sdb --- No such file or directory

Habe ich einen notwendigen Schritt verpasst oder ist das Volume unter einem anderen Gerätenamen verfügbar?

(Es wurde auch /dev/sdc mit demselben Ergebnis versucht; /dev/xvda3 wurde nicht als "gültiger EBS-Gerätename" akzeptiert.)

8
Jonik

Die Geräte heißen in 11.04/dev/xvdX und nicht sdX. Dies war eine Kerneländerung. Der Kernel-Name für Xen-Block-Geräte lautet 'xvd'. Zuvor hatte Ubuntu einen Patch zum Umbenennen dieser Geräte in sdX. Dieser Patch wurde problematisch.

Wenn Sie es wirklich wollen, können Sie Ihren eigenen Kernel mit einem Patch ausführen. Bug 684875 hat weitere Informationen darüber, warum dies geändert wurde.

Um Ihre Frage zu beantworten, fügen Sie sie /dev/sdb hinzu. Sie wird als /dev/xvdb angezeigt.

11
smoser