it-swarm.com.de

Bildschirm, Fenster und Menüs flackern fürchterlich

Ich habe gerade 11.04 installiert (mit installierten Updates/Ubuntu-Extras).

Ich verwende ein Dell Dimension 3000 und es ist anscheinend nicht in der Lage, Unity auszuführen.

Während der Installation gab es kein Flackern, aber nachdem ich neu gestartet und mich angemeldet hatte, war es so schlimm, dass alles auf dem Bildschirm nicht lesbar war. Wenn Sie auf ein Menü klicken, wird es geöffnet, flackert jedoch, sodass es nicht lesbar ist. Wenn Sie den Mauszeiger über die Optionen halten, werden sie für einen Moment angezeigt, aber sie flackern weiterhin.

Wenn ich Firefox beim Anmelden sofort öffne und nichts anderes berühre (keine Menüs, Bedienfelder oder andere Fenster), kann ich Firefox ohne Flackern verwenden, aber die Bedienfelder sehen fragmentiert und beschädigt aus.

Hier sind ein paar Screenshots, von denen ich hoffe, dass sie in Ordnung sind (sobald ich den Screenshot mache, flackert alles: P).

http://imgur.com/a/NBi0h

Beachten Sie, dass in diesem zweiten Bild das Fenster "Screenshot aufnehmen" nicht mehr geöffnet ist - das Bild bleibt einfach auf dem Bildschirm.

Meine Grafikkarte:

00: 02.0 VGA-kompatibler Controller: Intel Corporation 82865G Integrierter Grafikcontroller (Version 02)

Dinge, die ich versucht habe:

  • Sobald ich den zweiten Screenshot gespeichert habe, ist meine gesamte Maschine eingefroren. Nachdem ich nach ~ 10 Minuten absolut keine Antwort erhalten hatte, zog ich den Stecker aus der Steckdose (zitterte) und startete es erneut. Zum Glück hat Firefox meinen Beitrag gespeichert und ich konnte ihn einreichen.

  • Dieses Flackern tritt auch in Ubuntu Classic auf und die Menüs flackern.

  • Das Hinzufügen der Phrase "i915.modeset = 0" unmittelbar vor "quiet splash" hat das Flackern gestoppt. Allerdings wurde dadurch auch die Auflösung meines Princeton-Monitors auf 640 x 460 geändert. Soll ich den Anweisungen folgen hier ?

Hinweis: Mein Monitor ist im Fenster "Monitoreinstellungen" als "Unbekannt" markiert. In der Dropdown-Liste sind keine weiteren Auflösungen verfügbar.

Es ist mir gelungen, die Änderung dauerhaft zu machen. Ich werde Sie wissen lassen, wie die Lösung funktioniert.

Edit4: Die Anleitung hat nicht funktioniert. Hier ist die Terminalausgabe:

[email protected]:~$ xrandr
xrandr: Failed to get size of gamma for output default
Screen 0: minimum 640 x 480, current 640 x 480, maximum 640 x 480
default connected 640x480+0+0 0mm x 0mm
   640x480         0.0* 
  1280x1024_60.00 (0xf9)  109.0MHz
        h: width  1280 start 1368 end 1496 total 1712 skew    0 clock   63.7KHz
        v: height 1024 start 1027 end 1034 total 1063           clock   59.9Hz
[email protected]:~$ cvt 1280 1024
# 1280x1024 59.89 Hz (CVT 1.31M4) hsync: 63.67 kHz; pclk: 109.00 MHz
Modeline "1280x1024_60.00"  109.00  1280 1368 1496 1712  1024 1027 1034 1063 -hsync +vsync
[email protected]:~$ xrandr --newmode "1280x1024_60.00"  109.00  1280 1368 1496 1712  1024 1027 1034 1063 -hsync +vsync
xrandr: Failed to get size of gamma for output default
X Error of failed request:  BadName (named color or font does not exist)
  Major opcode of failed request:  150 (RANDR)
  Minor opcode of failed request:  16 (RRCreateMode)
  Serial number of failed request:  19
  Current serial number in output stream:  19
[email protected]:~$ 

Gerade versucht

[email protected]:~$ xrandr --rmmode "1280x1024_60.00"
xrandr: Failed to get size of gamma for output default

Versuchte eine niedrigere Auflösung, die auch nicht funktionierte

[email protected]:~$ xrandr
xrandr: Failed to get size of gamma for output default
Screen 0: minimum 640 x 480, current 640 x 480, maximum 640 x 480
default connected 640x480+0+0 0mm x 0mm
   640x480         0.0* 
  1280x1024_60.00 (0x10d)  109.0MHz
        h: width  1280 start 1368 end 1496 total 1712 skew    0 clock   63.7KHz
        v: height 1024 start 1027 end 1034 total 1063           clock   59.9Hz
  1024x768_60.00 (0x110)   63.5MHz
        h: width  1024 start 1072 end 1176 total 1328 skew    0 clock   47.8KHz
        v: height  768 start  771 end  775 total  798           clock   59.9Hz
[email protected]:~$ cvt 1024 768
# 1024x768 59.92 Hz (CVT 0.79M3) hsync: 47.82 kHz; pclk: 63.50 MHz
Modeline "1024x768_60.00"   63.50  1024 1072 1176 1328  768 771 775 798 -hsync +vsync
[email protected]:~$ xrandr --newmode "1024x768_60.00"   63.50  1024 1072 1176 1328  768 771 775 798 -hsync +vsync
xrandr: Failed to get size of gamma for output default
X Error of failed request:  BadName (named color or font does not exist)
  Major opcode of failed request:  150 (RANDR)
  Minor opcode of failed request:  16 (RRCreateMode)
  Serial number of failed request:  19
  Current serial number in output stream:  19
[email protected]:~$ 

Ich habe eine Problemumgehung gefunden.

Ich habe die Änderung an GRUB rückgängig gemacht und Unity 2d installiert. In Unity 2d gibt es keinerlei Flackern, und die Auflösung ist genau richtig. Sie können mich jedoch jederzeit um weitere Fragen bitten, wenn jemand mehr über den Fehler erfahren möchte.

3
user15263

OK - das ist eine alte Grafikkarte, die Unity nicht unterstützt. Keine Sorge, Sie können Unity ausprobieren, indem Sie Unity-2d über das Software Center installieren.

Ein größeres Problem ist jedoch das Flackern mit Ubuntu Classic.

Das ist einen Versuch wert -

Starten Sie sofort nach dem Booten neu und drücken Sie Shift, um Ihre Auswahl anzuzeigen. Drücken Sie e, um die Konfiguration dieser Kernel-Zeile zu bearbeiten. Suchen Sie die Zeile mit der Endung "quiet splash". Bearbeiten Sie diese Zeile so, dass "i915.modeset = 0 quiet splash" angezeigt wird, und drücken Sie zum Starten Strg + x.

d.h. füge die Phrase "i915.modeset = 0" unmittelbar vor "quiet splash" hinzu

Um dies dauerhaft zu machen (d. H. Nach jedem Neustart), gehen Sie wie folgt vor:

In einem Terminal-Typ

Sudo nano /etc/default/grub

finde die Linie

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT = "leises Spritzen"

ändere es in

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT = "i915.modeset = 0 quiet splash"

Geben Sie STRG + O ein, um die Datei zu schreiben. Geben Sie STRG + X ein, um sie zu beenden

Dann tippe

Sudo update-grub
2
fossfreedom

Wenn Sie Ubuntu 11.04 ausführen und ein 82855G haben, besteht die einzige Lösung im Moment darin, die GUI im klassischen Modus auszuführen.

Wenn Sie Kubuntu ausführen, klicken Sie auf Start (K) -> Computer -> Systemeinstellungen -> Desktop-Effekte und deaktivieren Sie diese.

1
Diego