it-swarm.com.de

Wie deaktiviere ich das Touchpad bei Dell Latitude E-Series (E5510, E6510)?

Ich möchte das Touchpad deaktivieren . Ich möchte den Trackstick behalten . Ist es möglich?

Das Alps-Touchpad ist vom Kernel erkannt als PS/2 Generic Mouse. Nicht alle Funktionen sind vom Kernel unterstützt noch.

Sowohl für das Touchpad als auch für den Trackstick ist nur ein einziges /dev/input/event12 Gerät verfügbar. Dennoch scheint es, dass Windows erlaubt das Touchpad zu deaktivieren .

15
Ivo Danihelka

Die Nichterkennung des Touchpads und das Zurücksetzen auf die Identifizierung als PS2-Maus ist darauf zurückzuführen, dass die Hardware ein neues Protokoll verwendet und der Hersteller die Spezifikationen nicht veröffentlicht, sodass ein kostenloser Treiber geschrieben werden kann.

https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/550625

Das Protokoll wurde größtenteils rückentwickelt und es gibt jetzt einen Fix für ein gepatchtes Kernelmodul, aber es ist nicht vollständig perfekt (macht kein Multitouch) und hat noch keinen Weg in die Mainstream-Kernel gefunden. Einzelheiten finden Sie in der Diskussion. Außerdem erfahren Sie, wie Sie den Patch ausführen, wenn Sie sich mutig genug fühlen, Ihren Kernel zu patchen.

Wenn Sie nur in der Lage sein möchten, das Touchpad schnell und einfach für die Eingabe zu deaktivieren, richten Sie die folgenden Tastenkombinationen ein.

xinput --set-prop "PS/2 Generic Mouse" "Device Enabled" 0

deaktiviert das Touchpad während

xinput --set-prop "PS/2 Generic Mouse" "Device Enabled" 1

wird es wieder aktivieren. Das Ein- und Ausschalten des Touchpads mit einer einfachen Tastenkombination macht das Problem erträglich, während wir auf eine bessere Lösung warten.

16
hawthornso23

Ich habe ein kleines Skript zum Umschalten des Touchpads geschrieben, das ich an die Funktionstaste zum Umschalten des Touchpads auf meinem e6520 gebunden habe (Fn+F5).

Es werden die Befehle verwendet, die Peter Torpman oben gepostet hat.

#!/bin/bash                                                                                          
enabled=`xinput --list-props "ImPS/2 ALPS GlidePoint" | grep -e "Device Enabled\ (127):\s*1"`

if [ -n "$enabled" ]; then
    xinput --set-prop "ImPS/2 ALPS GlidePoint" "Device Enabled" 0
else
    xinput --set-prop "ImPS/2 ALPS GlidePoint" "Device Enabled" 1
fi
7
Martin Wallgren

Ich kann mit demselben wertlosen Touchpad keine Treiber/Software auf einen Dell Latitude-Laptop herunterladen und installieren (die Maschine gehört meinem Arbeitgeber und wird von ihm bereitgestellt). Meine Lösung zum Deaktivieren des Touchpads besteht aus einem 5 "x 2 3/4" großen Stück Pappe, ungefähr 1/8 "dick, und ein paar Klebebandstücken. Funktioniert hervorragend! Kein verirrter Mauszeiger mehr, der meine Arbeit behindert!

4
George

Ich entlade einfach das Kernelmodul für das Touchpad auf meiner Sony. Manuelle Weise:

Etwas deaktivieren:

rmmod psmouse

Ermöglichen:

modprobe psmouse

Machen Sie es dauerhaft in /etc/modprobe.d/blacklist.conf, indem Sie Folgendes hinzufügen:

blacklist psmouse

Hoffe das hilft auf deinem Dell ....

2

Der Touchpad-Indikator ist ein sehr einfacher Indikator, der von Lorenzo Carbonell (dem Picapy-Entwickler) entwickelt wurde. Wie der Name schon sagt, können Sie Ihren Laptop oder Ihr Netbook-Touchpad auf einfache Weise aktivieren/deaktivieren.

Um Touchpad Indicator in Ubuntu (nur 10.10 Maverick Meerkat) zu installieren, müssen Sie dasselbe PPA für Picapy verwenden: Indikator

Nach der Installation finden Sie es unter Anwendungen> Zubehör> Touchpad-Anzeige.

Quelle: http://www.webupd8.org/2010/11/touchpad-indicator-lets-you-quickly.html

1
Salih Emin

In Ubuntu 11 können Sie benutzerdefinierte Verknüpfungen erstellen, indem Sie Verknüpfung oder Tastatur in die Dash-Startseite eingeben oder Tastatur in den Einstellungen auswählen. Wählen Sie die Registerkarte Verknüpfungen und anschließend die Menüoption Benutzerdefinierte Verknüpfungen.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche + und wählen Sie einen Namen (beliebig - "Touchpad umschalten" und den Befehl = /usr/bin/toggle_touchpad.sh)

Dies setzt voraus, dass Sie eines der obigen Shell-Skripte kopiert, erstellt, in /usr/bin kopiert (oder mit einem Softlink verknüpft), toggle_touchpad.sh benannt und ausführbar gemacht haben (chmod +x toggle_touchpad.sh).

Wählen Sie nun die neue Verknüpfung aus, die Sie erstellt haben, und wählen Sie die Tastenkombination aus, die Sie damit verknüpfen möchten (bei Auswahl von Dell) Fn + F5 Die Verknüpfung heißt eigentlich Touchpad-Umschaltung.) Die Verknüpfung wird von Deaktiviert in Touchpad-Umschaltung geändert.

1
Chanoch

Es scheint, als ob derzeit keine andere Antwort Ihr Problem lösen kann. Ich biete also an, was wahrscheinlich der letzte Ausweg ist! Der Arbeitsplatz meines Bruders verwendete Dell Latitudes der D-Serie und er sagte, er könne das Trackpad physisch trennen, wenn es nicht über Software deaktiviert werden könne. Ich weiß nicht, wie versiert Sie in Sachen Hardware sind, aber hier ist ein Link zum Servicehandbuch für ein E5510, wenn Sie sich mutig fühlen ...

Nach den Anweisungen zum Entfernen der Handballenauflage ist Schritt 16 Trennen Sie das Touchpad-Datenkabel :

alt text

Ich weiß nicht, ob das Trackpad dadurch ebenfalls getrennt wird, aber es könnte sich lohnen, es zu versuchen.

1
Roddie

Ich habe ein E6510 mit Ubuntu 11.04 und konnte das Touchpad ausschalten mit:

xinput --set-prop "ImPS/2 ALPS GlidePoint" "Device Enabled" 0

Um es einzuschalten, geben Sie einfach Folgendes ein:

xinput --set-prop "ImPS/2 ALPS GlidePoint" "Device Enabled" 1

Prost!/Peter

1
Peter Torpman

Enttäuscht über a) die Unfähigkeit, meine Daumen während des Tippens vom Touchpad abzuhalten, b) das grobe Versagen von Dell, eine einfache softwarebasierte Steuerung zum Aktivieren/Deaktivieren und Anpassen der Empfindlichkeit des Touchpads einzuschließen, c) die Tatsache, dass drei Schwere Visitenkarten, die über die Berührung geklebt wurden, reichten nicht aus, um mich vom Daumen zu isolieren, und d) die oben genannten Software-/Hardware-Korrekturen waren für den durchschnittlichen Laptopbenutzer etwas zu technisch. Ich glaube, ich fand die beste semi-permanente Lösung Lösung für das Problem.

Kleben Sie ein kleines Quadrat aus Aluminiumfolie auf das Touchpad. Da das Pad eine Kondensatormatrix ist, die die Position Ihres Fingers anhand der Kapazität misst, die zu einem Array darunter gemessen wird, hat die Folie den Effekt, dass alle Kondensatoren miteinander kurzgeschlossen werden und das Pad verblendet wird, wie dies bei Visitenkarten nicht der Fall war. Funktioniert hervorragend, obwohl es nicht so ein- und ausgeschaltet werden kann, wie es einige der oben genannten Lösungen zulassen.

1
Todd

Prüfen Sie, ob es Ihnen hilft, bearbeiten Sie die Datei /etc/X11/xorg.conf und fügen Sie die Option SHMConfig online zum Abschnitt „Eingabegerät“ für das Eingabegerät des Synaptic Touchpad hinzu. Starten Sie anschließend X neu (mit Strg + Alt) + Rücktaste).

Nachdem ich angemeldet war, habe ich syndaemon als syndaemon -t -d verwendet. Die Option -t gibt an, dass nur die Antipp- und Bildlaufaktionen deaktiviert werden sollen. Sie können den Cursor weiterhin bewegen, während Sie auf der Tastatur tippen. Die Option -d fordert syndaemon auf, als Daemon im Hintergrund zu laufen, damit Sie das Terminal nach Ausführung des Befehls nicht geöffnet lassen müssen.

Sie können das Touchpad vollständig deaktivieren, indem Sie die Option -t nicht verwenden. Damit Syndaemon bei jeder Anmeldung standardmäßig gestartet wird, fügen Sie es der Liste der Startprogramme unter System-> Einstellungen-> Sitzungen hinzu. Ich habe den folgenden Befehl dort jetzt hinzugefügt: syndaemon -t -d.

1
karthick87

Möglicherweise möchten Sie die gpointing-device-settings installieren, die weitere Konfigurationsoptionen für Ihr Touchpad bietet. Übrigens ersetzt dies in Ubuntu 10.04LTS + gsynaptics

Sudo apt-get install gpointing-device-settings

Einmal installiert, finden Sie es unter System -> Einstellungen -> Zeigegeräte .

1
MagicFab

Auf dem Latitude E6520 können Sie einfach verwenden Fn+F5 Touchpad und Touch-Stick deaktivieren/aktivieren.

Dies funktioniert unter Ubuntu 11 nicht, obwohl der Laptop auf die Anfrage reagiert, funktioniert das Touchpad immer noch.

1

Ich habe ein E6510 mit 12.04. Das ALPS-Touchpad funktioniert sofort mit zwei Fingern. Während der Eingabe wird die Palm-Erkennung nicht ausgeführt oder deaktiviert.

Ich benutze "Touchpad-Anzeige", um das Touchpad zu deaktivieren, wenn eine Maus angeschlossen ist.

1
Vic Boudolf

Ein Treiber ist auf der Dell-Website verfügbar. http://www.Dell.com/support/drivers/fr/fr/rc1077983/DriverDetails/DriverFileFormats?DriverId=C7P1W&FileId=2731098901

...und es funktioniert !

Geeignet nur für 10. Der obige Link ist für Französisch

1
febcrash

Eine mögliche Alternative und etwas, das ich benutze, um die Akkulaufzeit meines alten Laptops zu verlängern, ist Jupiter. Jupiter ist eine Energieverwaltungs-App, die ursprünglich für Netbooks entwickelt wurde, aber auch für echte Computer funktioniert. es gibt Ihnen ein paar Power-Modi und ermöglicht es Ihnen, WLAN, Bluetooth, externe Monitore und, was noch wichtiger ist, das Touchpad zu aktivieren oder zu deaktivieren. Ich bin mir nicht sicher, ob es funktionieren wird, aber es ist einen Versuch wert. Es ist nicht im Software-Center, aber Sie können eine Deb von der Sourceforge-Seite hier abrufen http://sourceforge.net/projects/jupiter/

Hoffe das hilft

1
Allan

Danke für das Disabling-Script. Sehr hilfreich. Ich benutze Ubuntu 11.10 auf einem E5510-Laptop und musste etwas ändern. Device enabled return 126 nicht 127, daher lautet das geänderte Skript (Zeile 2):

#!/bin/bash                                                                                          
enabled=`xinput --list-props "ImPS/2 ALPS GlidePoint" | grep -e "Device Enabled\ (126):\s*1"`

if [ -n "$enabled" ]; then
    xinput --set-prop "ImPS/2 ALPS GlidePoint" "Device Enabled" 0
else
    xinput --set-prop "ImPS/2 ALPS GlidePoint" "Device Enabled" 1
fi

Um den Code für Ihren Laptop zu finden, geben Sie "xinput --list-props" ImPS/2 ALPS GlidePoint "| grep -e" Device Enabled "in ein Terminal ein

1
ANONYMOUS

Ich habe gerade ein Dell Latitude e6520 bekommen und das Touchpad hatte keine Bedienelemente und konnte nicht ausgeschaltet werden. Dies ist ein Problem, da mein Daumen beim Tippen immer darauf trifft und ich eine externe Maus am liebsten anschließe. Zum Lösen bin ich einfach auf die Dell-Website "Treiber und Downloads" gegangen und habe "Maus und Tastatur" aufgerufen und den Touchpad-Treiber heruntergeladen. Der Treiber hat sich selbst installiert und jetzt habe ich eine Touchpad-Steuerung. Ich kann mein Touchpad jetzt deaktivieren, wenn eine externe Maus angeschlossen ist. Ich musste das gleiche letztes Jahr mit dem Dell-Laptop meiner Frau machen. Ich bin nicht sicher, warum Dell diesen Treiber auf einem neuen Laptop nicht bereitstellt.

1
Shotman

Mein Laptop ist ein Dell Latitude E6520. Ich benutze Ubuntu 12.04 mit einer Standardumgebung von KDE 4.8.

Das Touchpad wird bereits als "AlpsPS/2 ALPS DualPoint TouchPad" erkannt. Erstellen Sie zunächst ein Shell-Skript mit der Zeile synclient TouchpadOff=1. Fügen Sie dann dieses Shell-Skript hinzu, um Elemente automatisch zu starten. Starten Sie dann KDE neu. Das Touchpad ist jetzt deaktiviert.

1
cilin

Um die erste Antwort etwas weiter zu nehmen ...

Ich habe ein Skript erstellt, um das Touchpad mit dem Befehl xinput von oben ein- und auszuschalten. Dann ging in Tastenkombinationen (Mandriva) und fügte einen benutzerdefinierten Befehl. Jetzt schaltet die "Super + T" -Taste mein Touchpad ein und aus. Es ist immer noch manuell, aber ich muss keine Maus angeschlossen haben, um es umzuschalten!

0
Mike