it-swarm.com.de

/ usr / lib / cups / backend / hp ist mit einem HP LaserJet p3005 fehlgeschlagen

Seit 10.04 kann ich nicht mehr auf einem HP Laserjet P3005 drucken. Ich benutze jetzt sogar einen völlig anderen Computer mit einer Neuinstallation von 10.10. Ich habe es mit und ohne den neuesten hplip versucht.

In letzter Zeit kann ich manchmal ein paar Dinge zum Drucken bringen, aber irgendwann schlägt dies immer fehl (normalerweise beim Drucken einer PDF-Datei aus dem Document Viewer (funktioniert auch nicht mit Adobe PDF Reader)). Manchmal schlägt es so schlimm fehl, dass der Drucker eine Fehlermeldung ausgibt, dass er aus- und wieder eingeschaltet werden muss.

Ich kann anscheinend nirgendwo eine Lösung finden. Ich habe das ganze letzte Jahr über gegoogelt und jede Lösung ausprobiert, die ich finden konnte. Es heißt, dass der /usr/lib/cups/backend/hp fehlgeschlagen ist.

Es macht auch keinen Unterschied, ob ich den Drucker mit HP-Setup oder Ubuntus eigenem Druckbedienfeld erstelle. Ich lösche den Drucker und erstelle ihn neu, letztendlich kein Unterschied. Ich verwende die Standarddruckereinstellungen oder benutzerdefinierten Einstellungen, kein Unterschied.

Ich kann perfekt auf einem Netzwerkdrucker zu Hause drucken - einem HP officejet 6310. Es scheint sich um vernetzte HP Drucker bei der Arbeit zu handeln, auf denen ich nicht mehr drucken kann (außer gelegentlich direkt nach der Neuinstallation des Druckertreibers).

Was ist der empfohlene Weg, um HP Druckertreiber zu installieren und alles vorher zurückzusetzen oder zu bereinigen? Oder wo sind die richtigen Protokolle zum Lesen oder Debuggen von Befehlen, um herauszufinden, was die eigentliche Ursache für die Druckprobleme sein kann?

10
edtechdev

Wenn bei meinem Drucker ein Problem aufgetreten ist, konnte ich in den Druckereigenschaften die Option "Aktivieren" nicht finden, da ich nicht wusste, ob ich dort nachsehen sollte. Um das Problem zu lösen, öffnete ich ein Terminal und gab den Befehl ein:

cupsenable "queue-without-quotes"

Hintergrundinformationen, die mich zu cupsenable führen:
von http://www.openprinting.org/download/files/beh

# Usually, if a CUPS backend exits with an error status other than zero
# (for example if a printer is not turned on or not reachable on the
# network), CUPS disables the print queue and one can only print again
# if a system administrator re-enables the queue manually. Even restarting
# CUPS (or rebooting) does not re-enable disabled queues.
1
Ralph Main

Ich hatte in der Vergangenheit einige Probleme mit HP Druckern. Ich kaufe immer wieder HP Drucker, weil sie teilweise Open Source unterstützen.

Hier finden Sie alle von mir vorgeschlagenen Installationsprobleme und Lösungsvorschläge

Hier sind einige Punkte, die mir geholfen haben: Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Drucker unterstützt wird. http://hplipopensource.com/hplip-web/supported_devices/index.html Sie können Ihren Drucker auf HPLIP-Kompatibilität überprüfen. Ich überprüfe normalerweise die Liste, bevor ich einen neuen Drucker kaufe.

Installieren Sie hplip. Überprüfen Sie die cups-Version # cups-config --version, um sicherzustellen, dass sie aktualisiert wurde. Installieren Sie sane, wenn es ein All-in-One-Gerät ist und Sie den Scanner möglicherweise später einmal verwenden möchten.

Sane empfiehlt, hpaio in /etc/sane.d/dll.conf zu entfernen. Wenn Sie hp-setup als root ausführen, können Sie möglicherweise Ihr Gerät hinzufügen. (mach das)

  • Einrichten einer statischen Route für den Drucker. (Dies ist normalerweise auch das Problem, wenn der Computer angibt, dass gedruckt, aber nichts gedruckt wurde. DHCP weist gelegentlich eine neue Adresse zu und sie möchten nicht mehr sprechen. Statisch vereinfacht alles.) Dies könnte Ihr Problem sein, wenn es gleich danach funktioniert Sie installieren es erneut, jedoch nicht später

Andere Hilfe ... tail/var/log/cups/error_log zeigt die Cups-Fehler vom neuesten zum ältesten an.

Wenn Sie so etwas sehen: Drucker-Status-Gründe = angehalten Setzen Sie den Druckvorgang einfach auf der Druckerverwaltungsseite fort.

1
Michelle R

überprüfen Sie die Berechtigungen für/usr/lib/cups/backend. scheint, als hätte ein Fuzzy-Update sie kaputt gemacht. Stellen Sie sicher, dass das Backend und die darin enthaltenen ausführbaren Dateien über die Berechtigung 755 verfügen.

0
user10942

Mein Problem hängt möglicherweise mit einem HP P1102-w zusammen. Schlägt bei jedem Systemstart mit diesem Befehl fehl: "Idle -/usr/lib/cups/backend/hp failed". Lösung; Löschen Sie den Drucker. Installieren Sie den Drucker neu und starten, stoppen und starten Sie ihn erneut mit dem Netzschalter. Funktioniert jedes Mal für mich. Es ist ganz einfach, den Drucker vor dem Herunterfahren zu löschen. Schalten Sie dann den Drucker ein/aus/wieder ein, wenn Sie ihn verwenden möchten. Die Installation verläuft fehlerfrei und bleibt so bis zum nächsten Start des Betriebssystems, wenn Sie das Spiel wieder löschen müssen. Dies ist aus eigener Erfahrung.

0
user73028

Ich hatte Probleme mit einem HP LaserJet CP3505 und PDFS sowie. Obwohl ich in meinem Fall den Drucker mit CUPS auf einem Ubuntu 12.04-Server geteilt habe und Probleme auf einem Windows-Computer beim Drucken von PDFs hatte. Die Verwendung eines generischen Postscript-Druckertreibers für Windows löste meine Probleme.

Wenn Sie eine direkte Verbindung zum Drucker herstellen, können Sie möglicherweise versuchen, einen allgemeineren Druckertreiber zu installieren. Eine, die nicht spezifisch für Ihr Modell ist, z. B. HP LaserJet Series PCL 6 CUPS (de).

Wenn Sie eine Verbindung zum freigegebenen Drucker cups herstellen, versuchen Sie es mit dem generischen (oder HP) Postscript-Treiber. Nun, das ist zumindest etwas zu versuchen. Viel Glück.

0
jpetersen

Versuchen Sie, auf das System zuzugreifen, dann zu drucken, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, wählen Sie Eigenschaften aus, klicken Sie links auf Richtlinien und vergewissern Sie sich, dass "Aktiviert" aktiviert ist. Es funktionierte für meinen HP Laserjet 1320.

0
MMB

Versuchen Sie, das Paket oder die Anwendung erneut zu installieren oder herunterzuladen.

0
Sean