it-swarm.com.de

Reduzierung des Desktop-Stromverbrauchs

Ich bin auf einer allgemeinen Energiesparmission. Endlich habe ich meinen alten CRT-Monitor gegen einen LCD-Monitor getauscht, um im nächsten Schritt den Stromverbrauch des PCs zu optimieren. Es wird eine AMD 64 X2 4600+ CPU verwendet, von der ich weiß, dass sie die Geschwindigkeit senken kann, aber mit einer konstanten Geschwindigkeit von 2,4 GHz zu arbeiten scheint.

Vor einiger Zeit hörte ich von Müsli . Ich habe es installiert, aber wenn ich versuche, es (über Sudo Müsli) auszuführen, bekomme ich

granola[10568]: Error opening scaling governor file '/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor' in read mode
granola[10568]: Is cpufreq enabled in this kernel and do you have a CPU which supports DVFS?
granola[10568]: Can't manage DVFS for any CPUs

Ich verwende gerne andere Anwendungen, wenn Granola nicht optimal oder nicht realisierbar ist, möchte aber gerade nicht in neue Hardware investieren.

Kernel 2.6.35-25-generic ausführen

10
steevc

Ich bin mir nicht sicher, wie der genaue Ablauf der Ereignisse war, aber ich habe gerade bemerkt, dass Müsli jetzt läuft. Ich weiß, dass ich versucht habe, cpufreqd und powernowd zu installieren, aber beides hat dazu geführt, dass Granola deinstalliert wurde. Möglicherweise musste der PC nur neu gestartet werden.

Es wäre schön, wenn die App mehr Details darüber anzeigen würde, wie oft die CPU gedrosselt wird und auf welche Geschwindigkeit. Ich kann die aktuelle Geschwindigkeit mit sehen

cat /proc/cpuinfo

und zur zeit bei jeder geschwindigkeit mit

cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/stats/time_in_state

Ich gehe davon aus, dass beide Kerne mit der gleichen Geschwindigkeit laufen. Das zeigt Geschwindigkeiten von 1-2,4 GHz, wobei die meiste Zeit bei niedrigeren Geschwindigkeiten verbracht wird. Ich habe ein ganzes Haus Leistungsmesser. Mal sehen, ob das den Unterschied ausmacht, den die Geschwindigkeit macht.

Update: Ich war zu schnell zum Feiern. Heute funktioniert es nicht. Ich habe in/var/log/messages gesucht und dies für gestern gefunden

Feb  4 07:50:20 zaphod kernel: [    0.560856] powernow-k8: Found 1 AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4600+ (2 cpu cores) (version 2.20.00)
Feb  4 07:50:20 zaphod kernel: [    0.560910] powernow-k8:    0 : fid 0x10 (2400 MHz), vid 0xc
Feb  4 07:50:20 zaphod kernel: [    0.560912] powernow-k8:    1 : fid 0xe (2200 MHz), vid 0xe
Feb  4 07:50:20 zaphod kernel: [    0.560914] powernow-k8:    2 : fid 0xc (2000 MHz), vid 0x10
Feb  4 07:50:20 zaphod kernel: [    0.560917] powernow-k8:    3 : fid 0xa (1800 MHz), vid 0x10
Feb  4 07:50:20 zaphod kernel: [    0.560919] powernow-k8:    4 : fid 0x2 (1000 MHz), vid 0x12

Für heute gibt es nur die erste dieser Zeilen. Das deutet darauf hin, dass etwas schief gelaufen ist, aber wo sehe ich die Fehler? Neu gestartet und es war ok.

1
steevc

Sie können Jupiter verwenden

Jupiter ist ein Applet, mit dem Sie zwischen maximaler und hoher Leistung und Energiesparmodus wechseln, die Auflösung und Ausrichtung ändern, Bluetooth, Touchpad, WLAN usw. aktivieren oder deaktivieren können.

Sie können installieren durch Hinzufügen des ppappa:webupd8team/jupiter und Installation von Jupiter aus dem Software-Center.

1
Lincity

Ich habe granola installiert und fand die GUI hübsch, aber ohne wirklich nützliche Informationen. Ich würde es vorziehen, zu sehen, was es in Bezug auf die Frequenzskalierung tatsächlich tut, als wie viele Bäume es spart!

Ich habe mich jetzt für powernowd entschieden (du musst zuerst granola deinstallieren, da nur ein Power-Management-Daemon gleichzeitig ausgeführt werden kann. Andernfalls könnten die beiden die CPU-Frequenz in entgegengesetzte Richtungen ziehen.) Sie können installieren powernowd aus dem Software-Center.

Dies scheint leicht zu sein und erledigt die Arbeit. Ich kann die aktuelle CPU-Frequenz auf jedem Core überwachen, indem ich das Applet "CPU Frequency Scaling Monitor" zu meinem Gnome-Panel hinzufüge (ich denke, es ist mit Ubuntu 10.10 vorinstalliert).

Jetzt verbringt mein Intel Q6600 (4 x 2,4 GHz) die meiste Zeit mit 4 x 1,6 GHz.

0
Jon Brett

Diese Seite bietet einige Vorschläge: http://grano.la/help/install.php

Haben Sie überprüft, ob die in der Fehlerdatei genannten cpufreq-Dateien und -Ordner vorhanden sind?

Stellen Sie außerdem sicher, dass DVFS im BIOS aktiviert ist http://grano.la/help/wiki/doku.php?id=bios

Haben Sie auch versucht, das Applet "CPU Frequency Scaling Monitor" in Gnome hinzuzufügen? Ich glaube, das cpufreq-Modul ist jetzt Teil des Kernels, also funktioniert es nur für mich.

0
Simon B