it-swarm.com.de

Die Akkulaufzeit von Laptops hat sich im Vergleich zu Windows 7 drastisch verringert

Mögliches Duplikat:
Warum hat mein Computer mit Ubuntu im Vergleich zu Windows eine geringere Akkulaufzeit?

Ich verwende Ubuntu 10.10 auf meinem Dell Studio XPS 1640 und habe eine Akkulaufzeit von ungefähr einer Stunde, verglichen mit ungefähr 2,5 Stunden unter Windows 7.

Dies ist mit WLAN und Bluetooth aktiviert, aber der Unterschied scheint trotzdem unglaublich.

Was könnte einen solchen Unterschied verursachen und gibt es eine Möglichkeit, die Lücke zu schließen, ohne die Kernfunktionalität zu verlieren?

BEARBEITEN: Hier ist etwas Ausgabe von Powertop . Dies ist bei ausgeschaltetem Bluetooth und eingeschaltetem WLAN der Fall. Die Ausgabe scheint mir ziemlich normal zu sein, aber wie angegeben ist dies ungefähr 1 Stunde Akkulaufzeit bei vollem Akku ...

Wakeups-from-idle per second : 476.2    interval: 10.0s
Power usage (ACPI estimate): 2.5W (1.2 hours)

Top causes for wakeups:
  30.0% (167.2)D  chrome
  21.0% (117.3)   [extra timer interrupt]
  13.9% ( 77.4)   [kernel scheduler] Load balancing tick
   3.4% ( 18.9)D  xchat
   7.1% ( 39.8)   [iwlagn] <interrupt>
   5.9% ( 32.9)   AptanaStudio3
   3.9% ( 21.6)D  Java
   2.7% ( 14.9)   [TLB shootdowns] <kernel IPI>
   2.5% ( 14.1)   docky
   1.8% ( 10.0)   nautilus
   1.6% (  9.0)   Thunderbird-bin
   1.0% (  5.5)   [ahci] <interrupt>
   0.9% (  5.0)   syndaemon
   0.8% (  4.3)   [kernel core] hrtimer_start (tick_sched_timer)

EDIT: Nach dem Ändern von /proc/sys/vm/laptop_mode zu 5 (es wurde auf 0 gesetzt) ​​scheinen die Weckfunktionen zu funktionieren sind zurückgegangen, obwohl die Nutzung noch viel zu hoch erscheint:

Wakeups-from-idle per second : 263.8    interval: 10.0s
Power usage (ACPI estimate): 2.6W (0.9 hours)

EDIT: Ich habe anscheinend die Hauptursache entdeckt: Ich habe die Open Source ATI-Treiber verwendet. Ich habe kürzlich die offiziellen ATI-Treiber installiert und die Akkulaufzeit des Laptops scheint sich seitdem verdoppelt zu haben.

EDIT: letzte Bearbeitung. Die bisherige "Lösung" für die Installation der offiziellen ATI-Treiber stellt sich als Nichtlösung heraus. Obwohl die Akkulaufzeit verlängert , ist meine Laptopauflösung nach einem Neustart auf 1200x800 begrenzt. (Bitte beachten Sie, dass dieses Problem in dieser Frage nicht beantwortet werden muss, da es sich um einen separaten Fall handelt.)

BEARBEITEN & LÖSEN:

Nach mehr Versuch und Irrtum habe ich endlich gefunden ein benutzerdefiniertes PPA , das Mavericks 2.6.35-Kernel patcht. Meine Aufwachvorgänge sind jetzt von 450-1100 auf maximal 120 (!) Gesunken.

Wakeups-from-idle per second : 110,2    interval: 15,0s
Power usage (ACPI estimate): 2,7W (0,7 hours)

Top causes for wakeups:
  19,2% ( 25,7)   [extra timer interrupt]
  17,0% ( 22,7)   Java
  13,9% ( 18,6)   [kernel scheduler] Load balancing tick
  10,5% ( 14,0)   docky
   8,8% ( 11,7)   [iwlagn] <interrupt>
   7,5% ( 10,0)   nautilus
   4,3% (  5,7)   [kernel core] hrtimer_start (tick_sched_timer)
   3,7% (  5,0)   syndaemon
   3,0% (  4,1)   [ahci] <interrupt>
   3,0% (  4,1)   ksoftirqd/1
   0,1% (  0,2)D  flush-8:0
   1,6% (  2,2)   mysqld
   1,2% (  1,7)   python
   0,7% (  1,0)   [kernel core] iwl_bg_monitor_recover (iwl_bg_monitor_recover)
17
Aron Rotteveel

Das buntu Power Management Wiki sagt, dass ein System ungefähr 40 Mal pro Sekunde aufwachen sollte. Dein ist 476!

Das heißt, hier ist meine Ausgabe:

Wakeups-from-idle per second : 185.4    interval: 1.8s
Power usage (ACPI estimate): 5.8W (8.9 hours) (long term: 6.4W,/8.1h)

Top causes for wakeups:
  37.5% (137.0)   [kernel scheduler] Load balancing tick
  19.2% ( 70.0)   chromium-browse
  10.4% ( 38.0)   [uhci_hcd:usb5, eth1] <interrupt>
   8.2% ( 30.0)   [kernel core] hrtimer_start (tick_sched_timer)
   7.7% ( 28.0)   [kernel core] add_timer (wl_timer)
   4.9% ( 18.0)   xbindkeys
   4.4% ( 16.0)   [[email protected]:0000:00:02.0] <interrupt>
   2.5% (  9.0)   Xorg
   1.9% (  7.0)   PS/2 keyboard/mouse/touchpad interrupt
   1.1% (  4.0)   [Rescheduling interrupts] <kernel IPI>
   0.5% (  2.0)   gvfs-afc-volume
   0.5% (  2.0)   gnome-terminal

Was ich interessant finde:

  • meine Aufweckzeiten sind 185, was viel niedriger ist als Ihre 476, aber höher als das 40-Ziel
  • ihr gemeldeter Stromverbrauch ist nur 2.5W - das klingt verdächtig niedrig
  • Ich habe eine Akkulaufzeit von 8,9 Stunden, ungefähr so, wie es sein sollte

Erste offensichtliche Sache zu versuchen. Führen Sie dies von einer Bash-Eingabeaufforderung aus:

cat /proc/sys/vm/laptop_mode

Es sollte 5 drucken.

Danach haben vielleicht andere Ideen oder lesen das Wiki, um zu sehen, ob das hilft.

3
Mikel

benutze powertop und schau, wohin der Strom fließt

5
jet

powertop ist ein großartiges Tool, und wenn Sie Intel-Hardware haben, schauen Sie sich das an http://www.lesswatts.org - http://www.lesswatts.org/projects/powertop/known.php

4
neziric

Es scheint, dass die ACPI-Unterstützung Ihres Laptops schlecht ist. Dies passiert, wenn der Laptop-Hersteller nicht alle Macken in den Energiesparfunktionen dokumentiert. Das Ergebnis ist, dass Ubuntu nicht dazu führen kann, dass Teile des Laptops in den Ruhezustand versetzt werden. Schlimmer noch, die Kerne können nicht ausgeschaltet werden, wenn sie nicht benötigt werden.

Ich denke, Sie sollten Bluetooth ausschalten, um zu sehen, wie sich dies auf den Akku und die Last auswirkt. Schalten Sie dann WLAN aus und prüfen Sie, ob dies Auswirkungen hat. Überprüfen Sie Ihre BIOS-Einstellungen auf Kompatibilität ACPI-Unterstützung und prüfen Sie, ob etwas ausgeführt wird, das ständig die Festplatte überprüft.

Überprüfen Sie auch, auf welche Helligkeit Ihr Bildschirm eingestellt ist und viel Energie mit dem Bildschirm verbraucht.