it-swarm.com.de

Wo finde ich Nachrichten zum Start von Apache?

Apache wurde nicht automatisch gestartet, wie es normalerweise der Fall ist. Ich würde gerne herausfinden, warum. Es sieht so aus, als wäre es heute noch nie gestartet worden, also nichts in /var/log/Apache2/error.log, da es noch nie gelaufen ist. Soweit ich weiß, heißt das Apache-Skript /etc/init.d/Apache2. Ich möchte daher irgendwo Nachrichten zu diesem Skript finden. Ich kann jedoch nichts in/var/log/messages oder im Syslog finden.

Gibt es irgendwo im System die Meldung "Ja, ich starte gerade /etc/init.d/Apache2; es hat funktioniert" oder insbesondere "Es hat nicht funktioniert und hier ist der Grund dafür!" ?

Ich verwende Ubuntu Release 10.04 (lucid), Kernel Linux 2.6.32-38 und GNOME 2.30.2.

9
Roy

Sie könnten zu einem Terminal gehen und "Sudo /etc/init.d/Apache2 restart" in ein Terminal eingeben und sehen, welche Art von Fehlermeldung Sie erhalten. Ein häufiger Grund ist meines Erachtens ein Modul, das entweder hinzugefügt, geändert oder an einer entsprechenden Konfigurationsdatei (z. B. php.ini) geändert wurde. Wenn alles andere fehlschlägt, wechseln Sie in das Verzeichnis/etc/Apache2/mods-enabled und verschieben Sie die Modulverknüpfungen in ein temporäres Verzeichnis. Wenn Apache gestartet wird, können Sie sie nacheinander zurücksetzen.

Beachten Sie jedoch, dass die Fehlermeldung möglicherweise irreführend ist. Möglicherweise tritt beim Laden eines Moduls ein Fehler auf, nicht weil das Modul fehlerhaft ist, sondern weil die Konfigurationsdatei fehlerhaft ist.

3
Marty Fried

von:

Zeigen Sie Protokolldateien in Ubuntu Linux an
http://www.cyberciti.biz/faq/ubuntu-linux-gnome-system-log-viewer/

/var/log/Apache2/*  :  Apache web server log files directory
2
david6

Normalerweise erhalten Sie eine Nachricht wie die folgende:

Job for Apache2.service failed because the control process exited with error code.
See "systemctl status Apache2.service" and "journalctl -xe" for details.

Alles, was Sie tun müssen, ist ausgeführt:

journalctl -xe

Dann sollten Sie eine ähnliche Ausgabe sehen

Nov 16 03:27:26 naboo Sudo[9909]: pam_unix(Sudo:session): session opened f
Nov 16 03:27:28 naboo systemd[1]: Starting The Apache HTTP Server...
-- Subject: Unit Apache2.service has begun start-up
-- Defined-By: systemd
-- Support: http://www.ubuntu.com/support
-- 
-- Unit Apache2.service has begun starting up.
Nov 16 03:27:29 naboo apachectl[9939]: (98)Address already in use: AH00072
Nov 16 03:27:29 naboo apachectl[9939]: no listening sockets available, shu
Nov 16 03:27:29 naboo apachectl[9939]: AH00015: Unable to open logs
Nov 16 03:27:29 naboo apachectl[9939]: Action 'start' failed.
Nov 16 03:27:29 naboo apachectl[9939]: The Apache error log may have more 
Nov 16 03:27:29 naboo systemd[1]: Apache2.service: Control process exited,
Nov 16 03:27:29 naboo systemd[1]: Apache2.service: Failed with result 'exi
Nov 16 03:27:29 naboo systemd[1]: Failed to start The Apache HTTP Server.
-- Subject: Unit Apache2.service has failed
-- Defined-By: systemd
-- Support: http://www.ubuntu.com/support
-- 
-- Unit Apache2.service has failed.
-- 
-- The result is RESULT.
Nov 16 03:27:29 naboo Sudo[9909]: pam_unix(Sudo:session): session closed f
1
Kyle Coots

Ich habe keine Fehlermeldungen erhalten, aber source /etc/Apache2/envvars && /usr/sbin/Apache2 hat für mich funktioniert. (unter Debian)

0
jaggedsoft