it-swarm.com.de

Wie kann ich Internet-Proxy auf VM konfigurieren?

Ich verwende Ubuntu 10.04 für VMPlayer unter Windows 7. Unser Unternehmen hat gerade einen Internet-Proxy erzwungen. Nennen wir ihn aus Gründen der Argumentation internet.largecompany.com:8443. Wir können nicht mehr auf externe Sites zugreifen.

Wir können unter Windows ohne Probleme auf das Internet zugreifen, haben aber überhaupt keinen Zugriff von Ubuntu aus. Ich habe versucht, die Proxy-Einstellungen unter System> Preferences> Network Proxy zu ändern und dabei meinen Benutzernamen und mein Passwort anzugeben, aber ohne Erfolg.

Irgendwelche Ideen? Was sollte ich versuchen?

5
redspike

Hier meine eigene Frage beantworten.

Ich hätte meiner ursprünglichen Frage auch hinzufügen sollen, dass wir eine Authentifizierung im internet.largecompany.com:8443-Proxy benötigen, d. H. Wir werden zur Eingabe von Benutzername und Kennwort aufgefordert.

Daher haben wir beschlossen, das Open-Source-Netzwerk-Tool Cntlm Authentication Proxy zu verwenden. Dies funktionierte perfekt für unsere Anforderungen.

2
redspike

Um im Webbrowser einen Internetzugang zu erhalten, ändern Sie die Netzwerkeinstellungen im Browser. Es funktioniert für mich über Proxy-Server.

Ich war auch nicht in der Lage, den systemweiten Internetzugang zum Laufen zu bringen.

0

Ihr Problem ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass Sie die virtuelle Maschine für die Verwendung eines NAT eingerichtet haben. Wenn es sich um eine virtuelle Maschine handelt, die direkt mit dem Internet verbunden ist, soll die Host-Maschine (Windows 7) den Netzwerkverkehr auf das "echte" Internet weiterleiten.

Wie bei vielen Virtual Machine-Softwarepaketen würde ich davon ausgehen, dass VMWare standardmäßig dem Gastbetriebssystem ein eigenes privates Netzwerk (NAT) verleiht. Dies bedeutet, dass das Festlegen Ihrer Proxy-Einstellungen auf dem Ubuntu Guest nicht funktioniert, da keine Kommunikation mit dem Proxy-Server möglich ist.

Sie müssen in den VMWare-Einstellungen überprüfen, ob ein Proxy konfiguriert werden kann. Wenn nicht, besteht die einzige Lösung darin, Bridged Networking für Ihre virtuelle Maschine zu verwenden. Dadurch wird der gesamte Netzwerkverkehr von der virtuellen Maschine direkt an das Netzwerk des Hosts weitergeleitet. Sei gewarnt! Dies sieht für Ihren Netzwerkadministrator so aus, als hätten Sie einen neuen Computer an einen Ethernet-Port angeschlossen. Tun Sie dies nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Netzwerkadministrator!

0
real_ate